Drucksache - 1124/XX-01  

 
 
Betreff: "Street-Art" kontrolliert ermöglichen
Status:öffentlichBezüglich:
1124/XX
 Ursprungaktuell
Initiator:Bezirksamt - Abt. Bauen, Bildung und Kultur 
Verfasser:Bezirksamt - Abt. Bauen, Bildung und Kultur 
Drucksache-Art: Vorlage zur Kenntnisnahme
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf Kenntnisnahme
14.08.2019 
33. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf mit Abschlussbericht zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Sachverhalt

Sachverhalt:

 

Wir bitten zur Kenntnis zu nehmen:

 

In der Erledigung des Beschlusses der Bezirksverordnetenversammlung vom 12.12.2018
- Drucksache Nr. 1124/XX -:

 

„Dem Bezirksamt wird empfohlen, ggf. in Kooperation mit Eigentümern wie beispielsweise der deutschen Bahn, Flächen bereitzustellen, um der Street-Art Kultur verstärkt legale Möglichkeiten zur künstlerischen Betätigung zur Verfügung zu stellen.“

 

wird gem. § 13 BezVG berichtet:

 

Das Bezirksamt ist der Empfehlung der Bezirksverordnetenversammlung gefolgt und hat die Deutsche Bahn um Stellungnahme gebeten. Die Deutsche Bahn teilte mit, dass keine Flächen für die Street-Art Kultur bereitgestellt werden.

 

Auch eine Abfrage innerhalb des Bezirksamtes Reinickendorf hat ergeben, dass keine Flächen zur Nutzung von Street-Art Kultur zur Verfügung gestellt werden können.

 

 

Wir bitten, die Drucksache Nr. 1124/XX damit als erledigt zu betrachten.

 

 

 

Frank BalzerKatrin Schultze-Berndt

BezirksbürgermeisterBezirksstadträtin


 


 


 

Stammbaum:
1124/XX   „Street-Art“ kontrolliert ermöglichen   BVV-Büro   Ersuchen
1124/XX-01   "Street-Art" kontrolliert ermöglichen   Bezirksamt - Abt. Bauen, Bildung und Kultur   Vorlage zur Kenntnisnahme
 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksverordnete Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen