Drucksache - 0541/XX-01  

 
 
Betreff: Bienen, Schmetterlinge und andere sog. Bestäuber vor dem Aussterben bewahren
Status:öffentlichBezüglich:
0541/XX
Organisationseinheit:Bezirksamt - Abt. Bauen, Bildung und Kultur
Verfasser:Bezirksamt - Abt. Bauen, Bildung und Kultur
Drucksache-Art:Vorlage zur Kenntnisnahme
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf Kenntnisnahme
13.02.2019 
28. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf überwiesen   
Bauausschuss Kenntnisnahme
20.06.2019 
25. öffentliche Sitzung des Bauausschusses vertagt   
17.09.2019 
27. öffentliche Sitzung des Bauausschusses vertagt   
01.10.2019 
28. öffentliche Sitzung des Bauausschusses vertagt   
05.11.2019 
29. öffentliche Sitzung des Bauausschusses mit Abschlussbericht zur Kenntnis genommen     

Sachverhalt

Sachverhalt

Sachverhalt:

 

Wir bitten zur Kenntnis zu nehmen:

 

In der Erledigung des Beschlusses der Bezirksverordnetenversammlung vom 13.06.2018     - Drucksache Nr. 0541/XX -:

 

„Das Bezirksamt wird ersucht, durch umweltorientierte Gestaltung von Anlagen und deren Pflege Bienen, Schmetterlinge und andere sog. Bestäuber vor dem Aussterben zu bewahren.

Dazu gehört insbesondere Wildblumenwiesen anzulegen und fruchttragende Sträucher und Bäume in Grünlagen zu pflanzen.“

 

wird gem. § 13 BezVG berichtet:

 

Das Bezirksamt hat folgende Wildkräuterwiesen mit entsprechenden Saatgutmischungen in öffentlichen Grünanlagen und auf städtischen Friedhofsflächen im Bezirk Reinickendorf angelegt:

 

  • Medical Park 1.350 m²
  • Grünanlage am Klötzbecken 7.500 m²
  • Friedhof Reinickendorf 1.500 m²
  • Volkspark Wittenau 2.000 m² Wildkräuterwiese im Rahmen eines extensiven Pflegekonzeptes

 

In Zusammenarbeit mit dem Naturschutzbund Reinickendorf wurden nach Durchführung eines Monitorings der bisherigen Aktivitäten weitere Flächen für die Anlage von Wildkräuterwiesen im Bezirk Reinickendorf geprüft. Im Frühjahr 2019 sollen ausgewählte Flächen angelegt werden. Hierbei wird auch die Pflanzung von fruchttragenden Sträuchern und Bäumen in Erwägung gezogen.

 

Wir bitten, die Drucksache Nr. 0541/XX damit als erledigt zu betrachten.

 

 

 

Frank BalzerKatrin Schultze-Berndt

BezirksbürgermeisterBezirksstadträtin

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksverordnete Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen