Drucksache - 0280/XIX  

 
 
Betreff: Fußgängersicherheit in Heiligensee
Status:öffentlich  
Organisationseinheit:SPD-Fraktion
Verfasser:Gilbert Collé
Klaus Teller
Drucksache-Art:Vorlage zur Kenntnisnahme
   Beteiligt:Abt. Stadtentwicklung, Umwelt, Ordnung und Gewerbe
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf Entscheidung
17.10.2012 
12. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf überwiesen   
Ausschuss für Bauwesen und Stadtplanung Beratung
29.11.2012 
8. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bauwesen und Stadtplanung ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf Entscheidung
12.12.2012 
14. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf Entscheidung
18.06.2014 
31. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf mit Abschlussbericht zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Empfehlung vom 17.10.2012
Beschlussempfehlung vom 29.11.2012
Beschluss vom 13.12.2012
Vorlage zur Kenntnisnahme vom 27.05.2014

Sachverhalt

Sachverhalt:

 

 

Text siehe Anlage

 

Bezirksamt Reinickendorf von Berlin

 

Bezirksamt Reinickendorf von Berlin              27.05.2014

Abteilung Stadtentwicklung, Umwelt,

Ordnung und Gewerbe

 

 

 

An die                                                                                                                              Drucksache Nr. 0280

Bezirksverordnetenversammlung                                                                                    XIX. WP

von Berlin-Reinickendorf

 

 

Vorlage zur Kenntnisnahme für die

Bezirksverordnetenversammlung

 

 

Fußgängersicherheit in Heiligensee

 

 

Wir bitten zur Kenntnis zu nehmen:

 

In der Erledigung des Beschlusses der Bezirksverordnetenversammlung vom 12.12.2012 - Drucksache Nr. 0280/XIX - :

 

"Dem Bezirksamt wird empfohlen, sich gegenüber den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, dass die an der Bushaltestelle Schulzendorfer Straße/Ruppiner Chaussee (gegenüber dem S-Bahnhof Schulzendorf) befindliche Absperrung (Bake) entfernt wird, und dass der Teil des ehemaligen Radweges von der Bushaltestelle bis zur Ampel für Fußgänger umgewidmet wird."

 

wird gemäß § 13 BezVG berichtet:

 

Die Radwegführung wurde entsprechend der verkehrsrechtlichen Anordnung der Verkehrslenkung Berlin (VLB) hergerichtet und stellt eine sichere Führung des Radverkehrs an der Kreuzung dar. Die Umwidmung des restlichen Teilstückes in einen Gehweg wird aus verkehrlicher Sicht als nicht notwendig erachtet.   

 

Die Fahrgäste der ca. 50 Meter zurückliegenden Bushaltestelle, die dort den Bus verlassen, wechseln in der Regel gleich die Fahrbahnseite, um die dort anliegenden Geschäfte und die  S-Bahn zu erreichen.

 

Die angesprochene Bake ist nicht mehr vorhanden.

 

Wir bitten, die Drucksache Nr. 0280/XIX damit als erledigt zu betrachten.

 

 

 

Andreas Höhne                                                                      Martin Lambert                           

Stellv. Bezirksbürgermeister                                                        Bezirksstadtrat

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksverordnete Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen