Drucksache - 0209/XIX  

 
 
Betreff: Versickerung von Niederschlägen auf bezirkseigenen Grundstücken wirtschaftlich optimieren
Status:öffentlich  
Organisationseinheit:SPD-Fraktion
Verfasser:Gilbert Collé
Ulf Wilhelm
Drucksache-Art:Vorlage zur Kenntnisnahme
   Beteiligt:Abt. Finanzen, Liegenschaften und Personal
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf Entscheidung
08.08.2012 
10. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf überwiesen   
Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und Grünplanung Beratung
06.11.2012 
4. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und Grünplanung mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Ausschuss für Bauwesen und Stadtplanung Beratung
29.11.2012 
8. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bauwesen und Stadtplanung mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf Entscheidung
12.12.2012 
14. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf Entscheidung
12.06.2013 
20. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf mit Abschlussbericht zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
1. Version vom 19.06.2012
Beschlussempfehlung vom 29.11.2012
Beschluss vom 13.12.2012
Vorlage zur Kenntnisnahme vom 24.05.2013

Sachverhalt

Sachverhalt:

 

 

Text siehe Anlage

Bezirksamt Reinickendorf von Berlin

Bezirksamt Reinickendorf von Berlin                                                                                              21.05.2013

Abteilung Finanzen, Liegenschaften und Personal

 

 

 

 

 

 

An die                                                                                                                              Drucksache Nr. 0209

Bezirksverordnetenversammlung                                                                                    XIX. WP

von Berlin-Reinickendorf

 

 

 

 

Vorlage zur Kenntnisnahme für die

Bezirksverordnetenversammlung

 

 

 

Versickerung von Niederschlägen auf bezirkseigenen Grundstücken wirtschaftlich optimieren

 

 

 

Ich bitte zur Kenntnis zu nehmen:

 

In der Erledigung des Beschlusses der Bezirksverordnetenversammlung vom 12.12.2012
- Drucksache Nr. 0209/XIX - :

 

"Das Bezirksamt wird ersucht zu berichten, welche Einsparpotentiale durch natürliche Versickerung von Niederschlagswasser auf bezirkseigenen Liegenschaften bzw. durch Einleitung in natürliche Gräben anstelle einer Einleitung in die kostenpflichtige Kanalisation der BWB möglich sind. Auswirkungen auf den Grundwasserspiegel sind zu berücksichtigen.

 

wird gemäß § 13 BezVG berichtet:

 

In den Jahren 2003 - 2005 sind im Rahmen einer Arbeitsbeschaffungsmaßnahme namens "Wasseraktiv" für das Bezirksamt Reinickendorf umfangreiche Untersuchungen zu Einsparungen beim Niederschlagswasser mit Abschlussberichten vorgenommen worden. Ein weiteres in Kooperation mit der Technischen Universität umgesetztes Projekt hatte die Untersuchung zur Senkung des Niederschlagswasserentgelts und der verbrauchs-abhängigen   Wasserkosten   an   10   Standorten   im   Bezirk   zum   Ziel.

Diese wurden im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten des Bezirkes umgesetzt.

 

Bei allen  Um-, Erweiterungs- und Neubauvorhaben des Bezirksamtes werden Möglichkeiten zur Umgestaltung der Niederschlagsentwässerung untersucht, um Entwässerungskosten, die durch das Einleiten in die kostenpflichtige öffentliche Kanalisation entstehen, zu minimieren bzw. zu vermeiden.

 

Ergänzend hierzu verfolgt die Serviceeinheit Facility Management im Rahmen der Bauunterhaltung weitere Einsparpotentiale, so bei Maßnahmen, bei denen die Regenwasser-Entwässerungsleitungen infolge schadhafter Rohrleitungen saniert werden müssen.

 

 

 

Die Versickerung auf dem eigenen Grundstück muss in jedem Einzelfall untersucht werden und ist nur in Einzelfällen möglich, da Bodenbeschaffenheit und die Höhe des Grundwasserspiegels einen entscheidenden Einfluss haben.

Die aktuellen Daten über die jeweiligen Grundwasserstände werden bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt geführt und von dort abgefragt.

 

Die beispielhafte Einleitung vom Niederschlagswasser in Gräben erfolgt für den Schulstandort der Thomas-Mann-Oberschule. Große Dachflächen der Schule werden mittels eines Einleitbauwerkes in den Packereigraben entwässert.

 

 

 

Ich bitte die Drucksache Nr. 0209/XIX damit als erledigt zu betrachten.

 

 

 

 

Frank Balzer                                                                                                                

Bezirksbürgermeister                                         

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksverordnete Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen