INTEGRATIONSPROJEKTE

Integrationsfond - Nachbarschaftsprogramme Reinickendorf

Notizzettel an Pinnwand
Bild: BA R'dorf IntMig

Im Rahmen des Integrationsfonds (als Teil des Gesamtkonzept Integration und Partizipation Geflüchteter) des Berliner Senates arbeitet der Bezirk Reinickendorf mit unterschiedlichen Projektpartnerinnen und -partner in zahlreichen Nachbarschaftsmaßnahmen zusammen.

Integrationsfond - Nachbarschaftsprogramme Reinickendorf 2019

PDF-Dokument (75.3 kB)

Integrationsfond - Nachbarschaftsprogramme Reinickendorf 2018

PDF-Dokument (224.1 kB)

BEGEGNUNGSFEST in REINICKENDORF

Begegnungsfest 2018
Bild: IntMig BA Reinickendorf

Seit 2013 veranstalten wir mit zahlreichen Kooperationspartnern das Begegnungsfest in Reinickendorf und heißen alte und neue Nachbarinnen und Nachbarn und interessierte Gäste willkommen! Es werden Informationsstände & Kulinarisches, diverse Spiele und Spielmobile und einiges mehr angeboten und es erwartet Sie ein buntes Bühnenprogramm.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Das nächste Begegnungsfest findet am Samstag, den 21.September 2019 auf dem Stadtplatz Märkisches Viertel statt.

Video zum 6. Begegnungsfest 2018

Video zum 5. Begegnungsfest 2017

Begegnugsfest Reinickendorf 2018

PDF-Dokument (118.6 kB)

HEIMAT-LOS Menschen auf der Flucht

Flyer Ausstellung Heimat-Los
Bild: Bundesarchiv, Bild 146-1985-021-09

Eine Wanderausstellung mit Portraits und Erzählungen von 1945 und heute an mehreren Orten in Reinickendorf, Berlin und Umgebung.
Unterstützt wird das Projekt von Burchardt-Immobilien, Kirschendieb & Perlensucher und vielen anderen sowie mit Mitteln des Masterplan für Integration und Sicherheit des Berliner Senats. Schirmherrin ist Schauspielerin Petra Zieser (“Linie 1”)

www.heimatlos-berlin.de

www.kirschendieb-perlensucher.de/projekte/ausstellungen/heimat-los

ZWISCHEN HIMMEL UND ERDE - Geflüchtete bauen einen Spielplatz

Zwischen Himmel und Erde - Spielplatzbau
Bild: IntMig Reinickendorf

»Danke« sagen für die freundliche Aufnahme im Kiez – um dies zu tun, baut im Herbst 2016 ein ehrenamtliches Team von geflüchteten Männern unter professioneller Anleitung von Reinickendorfer Unternehmen für die Kinder des Märkischen Viertels einen Spielplatz. Inklusive Hochbeeten, Parkbänken, Kinderwagen- und Fahrradschuppen.

Flyer "Zwischen Himmel & Erde" - Geflüchtete bauen einen Spielplatz

PDF-Dokument (430.4 kB)

ZWISCHEN HIMMEL UND ERDE - Ein Projekt macht Schule

Zwischen Himmel und Erde II - ein Projekt macht Schule
Bild: IntMig Reinickendorf

Auf den Spielplatzbau folgt im Frühjahr 2017 die Fortsetzung des Projektes: „Zwischen Himmel und Erde – ein Projekt macht Schule“. Freiwilligen-Teams aus Geflüchteten sowie Eltern, örtlichen Betrieben, der Apostel-Petrus-Gemeinde, dem Diakonischen Werk Reinickendorf und dem Integrationsbeauftragten des Bezirks renovieren in gemeinschaftlicher Arbeit die Schulräume an verschiedenen Grundschulen in Reinickendorf. Ziel ist es, gemeinsam etwas zu schaffen und sich gegenseitig kennenzulernen. Ausgewählt wurden vor allem Schulen, die von einer beschlagnahmten Turnhalle betroffen waren. Mit der Aktion wollen die geflüchteten Menschen der Nachbarschaft, die sie aufgenommen hat, aktiv etwas zurückgeben.

Flyer "Zwischen Himmel & Erde" - Ein Projekt macht Schule

PDF-Dokument (839.3 kB)

WORK IN PROGRESS

Logo Projekt Work in Progress
Bild: Agentur Konsens

Nach einer langen Flucht, dem Ankommen in einem fremden Land und der ersten Orientierung geht es für geflüchtete Menschen im nächsten Schritt nun darum, den Weg in das Erwerbsleben zu finden. Sie bringen häufig Erfahrungen, Talente und Interessen mit, die sie insbesondere auch in Bereiche einbringen können, in denen Arbeitskräfte knapp sind. Im Rahmen unseres Pilotprojekts „work in progress“ möchten wir daher zusammen mit Berliner Unternehmen eine nachhaltige Vermittlung in die Arbeitswelt gestalten.