Fallmanagement - SGB XII (Behindertenhilfe)

Fallmanagement - Eingliederunghilfe nach dem SGB XII

Das Fallmanagement des Jugendamtes ist für die Gewährung von Eingliederungshilfen und Hilfe zur Pflege für geistig und körperlich behinderte Kinder und Jugendliche bis zum 18.Lebensjahr zuständig.

Die Bewilligung dieser Hilfen erfolgt nach den Bestimmungen des Sozialgesetzbuches XII und wird als ganzheitliche Aufgabe nach den Kriterien des Fallmanagements umgesetzt.

Wer hat Anspruch auf Eingliederungshilfe ?

Kinder und Jugendliche mit einer geistigen, körperlichen oder mehrfachen Behinderung, die in ihrer Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft wesentlich beeinträchtigt sind.

Was ist die Aufgabe der Eingliederungshilfe ?

Eine drohende Behinderung zu verhüten oder eine vorhandene Behinderung oder deren Folgen zu beseitigen oder zu mildern und die behinderten Menschen in die Gesellschaft einzugliedern.

Welche Leistungen können beantragt werden ?

  • ambulante, teilstationäre und stationäre Leistungen nach dem SGB XII.
  • Beratung von Eltern über die Fördermöglichkeiten ihrer behinderten Kinder und von Rechtsansprüchen gegenüber anderen Leistungsträgern.
  • Leistungen nach dem Landespflegegeldgesetz für sehbehinderte, blinde und hörbehinderte junge Menschen.

Sprechzeiten:

Dienstag von 9.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag von 16.00 – 18.00 Uhr

Sowie nach telefonischer Terminabsprache

Ansprechpartner: Frau Cziharz
Telefon: 030 / 90294 – 5199
Fax : 030 / 90294 – 5144
E-Mail