Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Kranzniederlegung am 27. Januar 2021

Pressemitteilung Nr. 9605 vom 19.01.2021

Wegen der weiterhin hohen Infektionszahlen in der Corona-Pandemie kann die Kranzniederlegung am 27. Januar 2021, dem Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, diesmal im Rathaus Reinickendorf nicht in der traditionellen Form stattfinden.

Um Menschenansammlungen zu vermeiden, werden Bezirksbürgermeister Frank Balzer und die Vorsteherin der Bezirksverordnetenversammlung, Kerstin Köppen, ohne Zeremonie und ohne jegliches Publikum einen Kranz im Namen des Bezirksamtes und der BVV im Treppenhaus des Alten Rathauses niederlegen.

Im weiteren Verlauf des Nachmittags haben die Fraktionen individuell und nacheinander die Möglichkeit, ebenfalls Gebinde abzulegen und den Opfern des Nationalsozialismus die Ehre zu erweisen.