Informationsveranstaltung zum Thema Schlaganfall

Pressemitteilung Nr. 8291 vom 12.03.2018

Der Schlaganfall ist keine einheitliche Erkrankung, sondern dieser Begriff wird vielmehr für eine Vielzahl unterschiedlicher Erkrankungen verwendet, die verschiedene Ursachen haben und damit auch unterschiedlich therapiert werden müssen.

Am 18.04.2018 lädt die Beauftragte für Menschen mit Behinderung von Reinickendorf Regina Vollbrecht zur Informationsveranstaltung zum Thema Schlaganfall ins Rathaus Reinickendorf ein.

PD Dr. med. Dr. phil. Martin Ebinger, Chefarzt Neurologie der Medical Park Humboldtmühle in Tegel, informiert über Ursachen, Diagnose- und Behandlungsformen des Schlaganfalles und berichtet über die neuesten Forschungsergebnisse. Als zweite Referentin des Abends wird Gisela Kiank, Vorsitzende des Landesselbsthilfeverbandes Schlaganfallbetroffener, einen Vortrag mit dem Titel “Schlaganfall was nun – Wie geht es weiter in der Familie” halten.

Wenn Sie Interesse an der Veranstaltung haben, melden Sie sich bitte bei Regina Vollbrecht telefonisch unter 90294-5007 oder per E-Mail Regina.Vollbrecht@reinickendorf.berlin.de an.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 18.04.2018 von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr im BVV-Sitzungssaal, Rathaus Reinickendorf Eichborndamm 215, 13437 Berlin,
Altbau 3. Stock, Raum 337 statt.

Der Fahrstuhl befindet sich am Hauptparkplatz vor dem Rathaus am Übergang vom Neubau zum Altbau und ist von dort aus barrierefrei zu erreichen. Gebärdendolmetscher können bei Bedarf beauftragt werden. Für Hörgeschädigte steht die Nutzung einer Induktionsschleifenanlage zur Verfügung.

Bei weiteren Fragen können Sie sich an die Beauftragte für Menschen mit Behinderung Regina Vollbrecht wenden.