Die Weiberfastnacht wird auch in Reinickendorf gefeiert!

Pressemitteilung Nr. 8258 vom 13.02.2018
Bildvergrößerung: Präsident Olaf Schwarz mit Bezirksstadtrat Uwe Brockhausen bei der diesjährigen Weiberfastnacht
Bild: BA Reinickendorf

Hei Jo – so lautet der Schlachtruf in Berlin. Frohsinn, Humor und Unterhaltung sind für eine erfolgreiche Karnevalszeit angesagt. Dabei sollte man aber nicht übersehen, dass hier viel Engagement im Vorfeld notwendig ist, damit so richtig ausgelassen gefeiert werden kann. Die Karnevalsgesellschaft Narrenkappe Berlin e.V. organisiert seit vielen Jahren erfolgreich Veranstaltungen in Reinickendorf. So können die Gäste künstlerische und sportliche Leistungen auf höchstem Niveau verfolgen. Und dass der Humor dabei nicht zu kurz kommt, das versteht sich bei der Narrenkappe ohnehin. Präsident Olaf Schwarz führt den Verein seit vielen Jahren und moderierte natürlich auch bei der diesjährigen Weiberfastnacht mit seinen humorigen Bemerkungen wieder eine tolle Veranstaltung.

Da sich die Mitglieder des Vereins in Reinickendorf auch sozial engagieren, hat sich Sozialstadtrat Uwe Brockhausen (SPD) gerne anlässlich der Weiberfastnacht bedankt: „Ich möchte mich bei der Narrenkappe für das großartige Engagement ganz herzlich bedanken und an dieser Stelle hervorheben, dass der ehrenamtliche Einsatz weit über die Karnevalszeit hinaus geht, wie beispielsweise mit der tatkräftigen Unterstützung unseres bezirklichen Tages für Menschen mit und ohne Behinderung. Machen Sie mit Ihren vielen engagierten Mitstreiterinnen und Mitstreitern bitte weiter so!“