Bezirksstadtrat Dollase (parteilos, für CDU) lädt zu Jugendpolitischem Aschermittwoch ein

Pressemitteilung Nr. 8255 vom 12.02.2018

Unter dem Motto „Zukunft braucht Bildung – Bildung braucht Zukunft“ lädt Bezirksstadtrat Tobias Dollase (parteilos, für CDU) junge politisch Interessierte am Mittwoch, 14. Februar 2018, zum ersten Jugendpolitischen Aschermittwoch ein. Im Haus der Jugend Fuchsbau, Thurgauer Straße 66, 13407 Berlin, können Jugendliche mit Vertreterinnen und Vertretern der Jugendorganisationen der in der Reinickendorfer Bezirksverordnetenversammlung vertretenen Parteien aktuelle politische Themen diskutieren.

Für Bezirksstadtrat Dollase ist die jugendpolitische Arbeit ein wichtiges Anliegen. Er möchte junge Menschen motivieren, für die eigene Meinung einzutreten und sich am politischen Gestaltungsprozess zu beteiligen. Die Auftaktveranstaltung im Vorfeld der Bundestagswahl hat gezeigt, dass das Interesse unter jungen Menschen groß ist. Bereits im September entschieden das Jugendamt zusammen mit den Jugendlichen, bei der nächsten Veranstaltung Bildungspolitik in den Mittelpunkt zu stellen. Welches Rüstzeug brauchen Jugendliche heute, um gute Berufschancen zu haben? Welcher Schulabschluss hat Zukunft? Und wie muss Bildung gestaltet sein, damit unser Land zukunftsfähig ist, sind Fragen, die angesprochen werden. Darüber hinaus soll es auch um die aktuelle Regierungsbildung auf Bundesebene gehen.

Bezirksstadtrat Dollase weist darauf hin, dass alle politisch interessierten Jugendlichen zu der öffentlichen Veranstaltung unter der Moderation von Jugendamtsleiter Thomas Wackermann eingeladen sind.

Die Veranstaltung findet in der Zeit von 14.00 bis 16.00 Uhr statt.