Behinderten- und Seniorenparlament mit Verleihung des Reinickendorfer Ehrenpreises

Pressemitteilung Nr. 8093 vom 22.09.2017

Am 13.11.2017 lädt die Bezirksbehindertenbeauftragte Regina Vollbrecht von 14 bis 16 Uhr zum Behinderten- und Seniorenparlament in den BVV-Sitzungssaal, Rathaus Reinickendorf Eichborndamm 215, 13437 Berlin, Altbau 3. Stock, Raum 337 ein.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht auch in diesem Jahr die Verleihung des Reinickendorfer Ehrenpreises. Zum fünften Mal wird die Auszeichnung an Bürgerinnen und Bürger verliehen, die durch ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement Menschen mit Behinderung unterstützen. Die vom Bezirksstadtrat Uwe Brockhausen (SPD) initiierte Preisverleihung würdigt das Ansehen und den Stellenwert ehrenamtlicher Unterstützung in der Öffentlichkeit. Weiterhin stehen auf der Tagesordnung die Berichte des Bezirksbürgermeisters Frank Balzer, des Stadtrates für Wirtschaft, Gesundheit, Integration und Soziales Uwe Brockhausen, der Beauftragten für Menschen mit Behinderung Regina Vollbrecht sowie der Seniorenvertretung des Bezirksamtes.

Die musikalische Umrahmung der Veranstaltung wird durch Mitglieder des “Kogan Trio” gestaltet. Klänge von Violine und Violoncello werden zu hören sein.

Zu dieser öffentlichen Veranstaltung sind Behindertenverbände, Selbsthilfegruppen, freie Träger und alle von Behinderung Betroffene, Angehörige sowie Interessierte herzlich eingeladen.

Der Fahrstuhl befindet sich am Parkplatz vor dem Rathaus am Übergang vom Neubau zum Altbau und ist von dort aus barrierefrei zu erreichen. Gebärdendolmetscher können bei Bedarf beauftragt werden. Für Hörgeschädigte steht die Nutzung einer Induktionsschleifenanlage zur Verfügung.

Bei weiteren Fragen können Sie sich telefonisch unter 90294-5007 an die Beauftragte für Menschen mit Behinderung Regina Vollbrecht wenden.