Pop-up Cinema in der Humboldt-Bibliothek

Pressemitteilung Nr. 8038 vom 30.08.2017

Am 7.September um 20.00 Uhr verwandelt sich die Humboldt-Bibliothek in Tegel in einen Kinosaal. In Zusammenarbeit mit der Stiftung Humboldt-Forum im Berliner Schloss sowie der Berlinale NATIVe zeigt die Bibliothek den argentinischen Dokumentarfilm „Damiana Kryygi“, der Eintritt ist frei. Der eindrucksvolle Film schildert das Schicksal eines Mädchens der indigenen Gruppe der Aché. Als Überlebende eines Massakers durch weiße Siedler wird sie zum Forschungsobjekt im Naturhistorischen Museum von La Plata und mit 14 Jahren in eine Irrenanstalt eingewiesen, wo sie wenig später vermutlich an Tuberkolose stirbt. Auch danach bleibt sie Studienobjekt, nicht nur in La Plata sondern auch für die Berliner Charite. Anhand noch vorhandener Fotografien und anthropologischer Akten aus Argentinien und Deutschland rekonstruiert der Film die Geschichte, die 1896 beginnt und im Jahr 2012 endet.

Kontaktdaten:
Humboldt-Bibliothek
Karolinenstr. 19
13507 Berlin
Tel.: 030 – 4373680

www.stadtbibliothek-reinickendorf.de
humboldt-bibliothek@reinickendorf.berlin.de