„Kita mit Biss“ in Reinickendorf

Pressemitteilung Nr. 7987 vom 17.07.2017
Bildvergrößerung: Biss1
Bezirksstadtrat Brockhausen mit der Leiterin des Zahnärztlichen Dienstes, Kita-Erzieherinnen und Kindern der „Kita mit Biss“ Bild: BA Reinickendorf

Der Kita Schillingstraße wurde durch den Bezirksstadtrat für Wirtschaft, Gesundheit, Integration und Soziales Uwe Brockhausen (SPD) und dem Zahnärztlichen Dienst des Gesundheitsamtes Reinickendorf das Zertifikat „Kita mit Biss“ überreicht.

„Kita mit Biss“ ist ein Präventionsprogramm zur Förderung der Zahngesundheit und zur Vermeidung frühkindlicher Karies. Das Programm läuft schon seit vielen Jahren erfolgreich im Land Brandenburg und wird jetzt auch durch die Zahnärztlichen Dienste in den Berliner Bezirken eingeführt.

Die Kitas verpflichten sich dabei einen Kitaalltag zu schaffen, der die Zahngesundheit der Kinder fördert. Dazu gehört das Anbieten eines zahngesunden Frühstücks sowie von zuckerfreien Getränken. Der Vormittag wird zuckerfrei gestaltet, die Zähne geputzt und frühzeitiges Abgewöhnen des Nuckels gefördert.

Bildvergrößerung: Biss2
v.l.n.r.: Frau Thomas (Kitaleiterin), Uwe Brockhausen (Gesundheitsstadtrat), Cordula Flieller (Leiterin des Zahnärztlichen Dienstes) Bild: BA Reinickendorf

Die Kita Schillingstraße engagiert sich sehr für die Zahngesundheit ihrer Kinder und erfüllt diese Handlungsleitlinien für „Kita mit Biss“. Sie trägt dazu bei, dass die Zähne ihrer Kitakinder gesund bleiben. Dabei arbeitet die Kita eng mit den Eltern zusammen. Die Kitaerzieherinnen in der Kita Schillingstraße beraten die Eltern und weisen sie auf die Gefahren hin, die zu kariösen Zähnen und Zahnfehlstellungen führen können.

Leider haben immer mehr Kinder schon im jungen Alter kariöse Zähne. Dies wird oft durch das Trinken von zuckerhaltigen Getränken aus Nuckelflaschen oder das unregelmäßige Putzen der Zähne verursacht. Diese frühkindliche Karies verursacht nicht nur Schmerzen, sondern kann auch das Allgemeinbefinden beeinträchtigen und zu vorzeitigem Zahnverlust führen. Die Kinder haben Schmerzen beim Essen und das Zähneputzen wird erschwert. Sprachstörungen und Fehlstellungen der bleibenden Zähne können die Folge sein. Umso wichtiger ist es, dass die Kinder mit gesunden Zähne aufwachsen.

Gesundheitsstadtrat Uwe Brockhausen: „Das Präventionsprogramm ist sehr wichtig für die gesunden Zähne unserer Kinder. Ich freue mich deshalb, dass die Kita Schillingstraße an dem Projekt teilnimmt und hier einen nachhaltigen Beitrag leistet. Um die Zahngesundheit der Reinickendorfer Kinder weiter zu verbessern, möchten wir noch mehr Kitas für dieses Programm begeistern.“