Reinickendorf trifft Kairo

Pressemitteilung Nr. 7984 vom 13.07.2017
Bildvergrößerung: prom3
Im Publikum auch eine große Besuchergruppe aus Kairo. Bild: Musikschule Reinickendorf

Reinickendorfer Promenadenkonzerte der Musikschule bei schönstem Sommerwetter beendet

Mit dem dritten Konzert an der Greenwichpromenade endete am Sonntag die beliebte Reihe der Promenadenkonzerte der Musikschule für das Jahr 2017. Die Uni-Band der „German University in Cairo“ war extra zu einem gemeinsamen Konzert mit der Jazz Band der studienvorbereitenden Ausbildung der Musikschule nach Reinickendorf gekommen. Etwa 350 Zuhörerinnen und Zuhörer hatten sich bei schönstem Sommerwetter eingefunden, darunter auch eine große Besuchergruppe aus Kairo. Man saß ungezwungen auf Bänken, Stühlen oder auch einfach auf Decken am Boden. Viele Spaziergänger, die das ausgezeichnete Wetter herausgelockt hatte, blieben stehen und lauschten der mitreißenden Musik.

Bildvergrößerung: prom2
Die Bezirksstadträtin für Bauen, Bildung und Kultur, Katrin Schultze-Berndt (CDU) begrüßte die Anwesenden herzlich. Bild: Musikschule Reinickendorf

Den ersten Teil des Konzertes bestritt die Band aus Reinickendorf. In der Pause begrüßte Bezirksstadträtin für Bauen, Bildung und Kultur, Katrin Schultze-Berndt (CDU), die Anwesenden herzlich. Auch der Reinickendorfer Bundestagsabgeordnete Dr. Frank Steffel (CDU) war gekommen, um Prof. Mansour, den Vorsitzenden des Stiftungsrates der „German University in Cairo“ und seine Delegation zu begrüßen.

Den zweiten Teil eröffnete die Band aus Kairo mit Paul Linkes “Berliner Luft” und spielte sich sogleich in die Herzen der Zuhörerinnen und Zuhörer. Die Band, die aus Studenten technischer Studiengänge bestand, klang ausgesprochen professionell und hatte auch Musik auf traditionellen Instrumenten wie Oud und Darabukka mitgebracht, die sehr stimmungsvoll erklangen.

Bildvergrößerung: Promenadenkonzert1
Mit dem dritten Promenadenkonzert endete die beliebte Reihe für dieses Jahr. Bild: Musikschule Reinickendorf

Zum Abschluss gab es zwei Stücke, die beide Bands gemeinsam erarbeitet hatten: „Summertime“ von Georg Gershwin und Santanas “Oye Como va”. Bei diesem Titel hielt es viele aus dem Publikum nicht mehr auf den Sitzen. Die Bands wurden mit andauerndem herzlichem Applaus des Publikums verabschiedet.

„Hoffentlich können wir so eine wunderbare Zusammenarbeit bald wieder an unserer schönen Greenwichpromenade präsentieren”, sagte Stadträtin Katrin Schultze-Berndt zum Abschluss, und weiter: „Ich freue mich schon auf die Promenadenkonzerte 2018!“