Wiedereröffnung der Ruppiner Chaussee in Heiligensee

Pressemitteilung vom 11.12.2013
Link zu: weitere Informationen
Bezirksbürgermeister Frank Balzer (links) und Bezirksstadtradt Martin Lambert (rechts, beide CDU) bei der Wiedereröffnung. (c) Pressestelle BA Rdf.
Bild: Achtung - Copyrighthinweis muss ergänzt werden!

Bezirksbürgermeister Frank Balzer und Bezirksstadtrat Martin Lambert (beide CDU) eröffneten gemeinsam die Ruppiner Chaussee nach 2-jähriger Bauphase.

Bezirksbürgermeister Frank Balzer: „Ich freue mich, dass die Ruppiner Chaussee im vereinbarten Zeitrahmen fertig gestellt werden konnte. Neben der vollständig neu aufgebauten Fahrbahn wurden auch die Fußgängerbereiche ausgebaut, beidseitig neue Radwege angelegt und neue Bushaltestellen errichtet. Wenn man sich den alten Zustand der Ruppiner Chaussee in Erinnerung ruft, kann man sich über das Ergebnis der aufwendigen Sanierung und Neugestaltung der Straße freuen.“

„Während der 2-jährigen Bauphase war die Straße zwischen der Schulzendorfer und Hennigsdorfer Straße nur einspurig befahrbar. Insgesamt wurden rund 2300 Meter Straße erneuert. Begleitend zum Straßenbau wurden rund 1700 Meter Regenwasserkanal, 1300 Meter Trinkwasserleitung und 220 Meter Schmutzkanal verlegt.“ so Bezirksstadtrat Martin Lambert ergänzend.

Für die Baumaßnahme sind Mittel in Höhe von 5,5 Millionen Euro verausgabt worden. Ab dem 17.12.2013 soll auch die BVG wieder planungsgemäß die Haltestellen anfahren.

Bezirksbürgermeister
Frank Balzer
90294 – 2300