Wirtschaftsstadtrat Uwe Brockhausen (SPD) bedauert die Mitteilung der KARSTADT Warenhaus GmbH, dass von dem Standort der ehemaligen Hertie-Filiale in Tegel Abstand genommen worden ist

Pressemitteilung vom 27.11.2013

Die KARSTADT Warenhaus GmbH hat den Reinickendorfer Wirtschaftsstadtrat Uwe Brockhausen (SPD) informiert, dass nach jahrelangen erfolglosen Verhandlungen mit dem Immobilieneigentümer von einer Anmietung der ehemaligen Hertie-Filiale in Tegel nun Abstand genommen worden ist. Diese Mitteilung ist nach Jahren der Ungewissheit und Hoffnung enttäuschend, zumal KARSTADT immer Interesse an einer neuen Filiale in Tegel formulierte, der Standort geschäftlich sehr attraktiv ist und über einen großen Einzugsbereich verfügt. Zudem hat die Filiale von Hertie in der Berliner Straße vor der Insolvenz schwarze Zahlen geschrieben. Damit wird weiterhin das geschäftliche Potential dieses Standortes nicht angemessen genutzt und der wirtschaftliche Schaden trifft die vielen Gewerbetreibenden vor Ort, die durch weniger Kundinnen und Kunden Umsatzverluste erleiden. Der Standort wäre jedoch optimal für ein Warenhaus mit einem Vollsortiment. Gerade ein Warenhaus von KARSTADT hätte mit einem ansprechenden Vollsortiment viele Kundinnen und Kunden nach Tegel gelockt und damit zusätzliche Kaufkraft für das gesamte Stadtteilzentrum generieren können.

Wirtschaftsstadtrat Uwe Brockhausen (SPD) ist allerdings nach wie vor von der Attraktivität von Tegel und einer guten wirtschaftlichen Zukunft überzeugt: “Ich bedauere die Mitteilung der KARSTADT Warenhaus GmbH zutieftst. Eine Filiale von KARSTADT hätte die Attraktivität von Tegel für Kundinnen und Kunden nachhaltig erhöht, Kaufkraft gezogen und damit den Wirtschaftsstandort gestärkt. Um für den Wirtschaftsstandort in Reinickendorf etwas in die richtige Richtung zu bewegen, habe ich bereits die Initiative ergriffen und bei der Galeria Kaufhof GmbH sowie der E. Breuninger GmbH & Co. für ein neues Warenhaus an dem Tegeler Standort geworben. Diese beiden Warenhausgesellschaften bieten mit ihren Häusern ein attraktives Vollsortiment an und operieren am Markt wirtschaftlich erfolgreich. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich mit dieser Initiative Bewegung in die Sache bringen kann. Tegel ist attraktiv und hat nach meiner festen Überzeugung Zukunft.”

Uwe Brockhausen
Bezirksstadtrat