Bezirksstadtrat Martin Lambert (CDU): Ersatzlaichbiotop wird in Hermsdorf angelegt

Pressemitteilung vom 20.11.2013

Bereits im Juli diesen Jahres wurde auf einer öffentlichen Informationsveranstaltung über die Probleme des Amphibienschutzes am Hermsdorfer Damm mit den Anwohnern und interessierten Bürgern diskutiert. Hierbei wurde eine dauerhafte Lösungsmöglichkeit von den Berliner Forsten und dem Bezirksamt Reinickendorf vorgestellt und erläutert, nämlich den Aufbau eines Ersatzlaichbiotops auf Waldseite.

„Nachdem nunmehr die Finanzierung des Projekts gesichert ist, wird mit dem Bau begonnen. Die Berliner Forsten werden zunächst die notwendigen Fällungen veranlassen. Anschließend wird die vorhandene Senke weiter vertieft und mit Bentonit abgedichtet, so dass sich das Niederschlagswasser sammeln kann. Mit dem Ersatzlaichbiotop auf der Waldseite müssen die Kröten zum Laichen im Tegeler Fließ nicht mehr den Hermsdorfer Damm überqueren“, freut sich Bezirksstadtrat Martin Lambert.

„Ich freue mich auf eine weiterhin gute und konstruktive Zusammenarbeit mit den Berliner Forsten, insbesondere mit dem Revierleiter Rainer Marx. Und ich darf den fleißigen Helferinnen und Helfern des NABU danken, die über viele Jahre die Kröten über den Hermsdorfer Damm getragen haben. Sicher wird es noch etwas Zeit dauern, bis sich die Kröten an ihre neue Laichstelle gewöhnt haben. Aber dann wird ein Überqueren des Hermsdorfer Dammes nicht mehr nötig sein“, so Martin Lambert.

Martin Lambert
Bezirksstadtrat der Abteilung
für Stadtentwicklung, Umwelt,
Ordnung und Gewerbe
Tel. (030) 90294-2260
Fax: (030) 90294-3418