Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Neubildung des Jugendhilfeausschusses

Pressemitteilung vom 11.11.2011

Nach der Konstituierung der Bezirksverordnetenversammlung ist umgehend der Jugendhilfeausschuss für diese Wahlperiode neu zu bilden.
Hierzu werden die im Bezirk wirkenden anerkannten Träger der freien Jugendhilfe aufgefordert, geeignete und zur Übernahme dieses Mandats als Bürgerdeputierte/r bereite Bewerber schriftlich vorzuschlagen.

Die insgesamt 6 Bürgerdeputierten werden auf Vorschlag der im Bezirk wirkenden anerkannten Träger der freien Jugendhilfe von der Bezirksverordnetenversammlung gewählt. Die freien Träger sollen je mindestens die doppelte Anzahl der auf sie und die stellvertretenden Mitglieder insgesamt entfallenden Personen vorschlagen. Die Benennung der Mitglieder soll gleichmäßig nach Männern und Frauen erfolgen; eine Interessenvertretung ausländischer Kinder und Jugendlicher muss gewährleistet sein.

Voraussetzung ist ein Wohnsitz in Berlin; auch Personen, die nicht Deutsche im Sinne des Artikels 116 Absatz 1 des Grund-gesetzes sind, können Bürgerdeputierte werden.

Die Vorschläge müssen folgende Angaben zu den Personen enthalten:

• Name/Geburtsname, Vorname
• Geburtsdatum
• Anschrift
• Telefonnummer
• E-Mail-Adresse
• Beruf

und sind bis zum 25. November 2011 an das

Bezirksamt Reinickendorf von Berlin
Abteilung Jugend, Familie und Soziales
JugFam FT Plan1.1
Herr Pieczkowski
Eichborndamm 215–239, 13437 Berlin,

zu richten.

Abt.
Jugend, Familie
und Soziales
- Bezirksstadtrat -
Andreas Höhne
Tel.: 90294-2250 / -2330