Bau neuer Flüchtlingsunterkünfte in Pankow

  • Neben der Unterbringung von Geflüchteten in bereits bestehenden Gebäuden, werden auch Wohnhäuser (sogenannte Modulare Unterkünfte für Flüchtlinge, kurz MUF) errichtet. Zudem werden geflüchtete Personen übergangsweise für drei Jahre in Wohncontainern (Tempohomes) untergebracht.
  • Modulare Flüchtlingsunterkünfte (MUF): Hier handelt es sich um Wohnhäuser, die in Modularbauweise errichtet werden. Je nach Standort sind die drei- fünfgeschossigen Fertighäuser unterschiedlich ausgestaltet, entweder mit Wohnungen oder mit Mehrbettzimmern und Gemeinschaftsküchen und -bädern. Für die modularen Bauten ist ein Nutzung von bis zu 80 Jahren vorgesehen. Eine Nachnutzung als Wohnungen für andere Bevölkerungsgruppen ist vorgesehen. Pro Standort sollen zwischen 250 und 500 Personen Platz finden.
  • Container-Unterkünfte (Tempohome): Es handelt sich um Wohncontainer, die für drei Jahre als Unterkünfte für Geflüchtete aufgestellt werden. Die Container haben die Farben weiß/beige/hellgrau und sind 1-geschossig, wobei die Wohncontainer eine Gesamthöhe von 2,80 Meter und die Gemeinschaftscontainer eine Gesamthöhe bis zu 3 Meter haben.

Tempohome Standorte in Pankow (Stand Juni 2020)

  • Siverstorpstr. 5-19
    13125 Berlin-Karow

    in Betrieb. Die Einrichtung wird voraussichtlich Anfang 2021 geschlossen. Aufgrund der aktuellen Situation wird die Einrichtung nicht mehr in diesem Jahr geschlossen.

  • Elisabeth-Aue
    Bucholzerstraße 110-140
    13159 Berlin

    Die Einrichtung wurde 2019 geschlossen. Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie wird die Einrichtung vorübergehend zur Unterbringung von geflüchteten Menschen in Quarantäne genutzt. Mehr Infos finden Sie hier.

Modulare Unterkünfte (MUF) Standorte in Pankow (Stand Janaur 2020)

  • Lindenberger Weg 19, 27
    13125 Berlin-Buch

    in Betrieb. Der Landes eigene Betrieb für Gebäudebewirtschaftung (LfG) hat die Leitung der Einrichtung übernommen. Mehr Informationen finden Sie hier.

  • Wolfgang-Heinz- Str. 45 a-g
    13125 Berlin-Buch

    in Betrieb. Mehr Informationen finden Sie hier.

  • Blankenburger Pflasterweg 101
    13129 Berlin-Blankenburg

    Noch keine nähere Planung

  • Kirchstr., neben Nr. 69,
    13158 Berlin-Rosenthal

    Baubeginn war Anfang 2020. Die Baufertigstellung ist geplant für Ende 2021. Aktuell gibt es einen Baustopp.
    Mehr Informationen finden Sie hier.

  • Falkenberger Str. 151-154,
    13088 Berlin-Weißensee

    Der Baumaßnahmen laufen. Die Fertigstellung ist für November 2020 geplant. Die Eröffnung für das erste Quartal 2021. Mehr Informationen finden Sie hier.

  • Rennbahnstraße 74,
    13086 Berlin-Weißensee

    Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen baut derzeit zwei Wohngebäude für 137 Personen, sogenannte Modulare Unterkünfte. Die Gebäude sollen zur Unterbringung von geflüchteten Menschen dienen. Die Fertigstellung ist für Ende 2020 geplant, die Eröffnung für Anfang 2021. Eine Informationsveranstaltung für die Anwohner*innen wird vor Bezug stattfinden.

  • Fröbelstraße 15,
    10405 Berlin

    Die Planung für das gesamte Areal der Fröbelstraße laufen.Vorgesehen ist darin ein Wohngebäude für rund 500 Menschen, das zunächst als Flüchtlingsunterkunft genutzt werden soll. Mit einer Fertigstellung ist voraussichtlich 2024 zu rechnen.

Bau einer Modularen Unterkunft für Geflüchtete in der Kirchstraße

In der Kirchstraße 69 in Rosenthal baut die GESOBAU im Auftrag des Landes Berlin Wohnhäuser, in die zunächst 300 geflüchtete Familien, Kinder, Alleinreisende und Wohngemeinschaften einziehen werden. Langfristig werden die Wohnungen auf dem regulären Wohnungsmarkt vermietet. Weitere Informationen

Tempohome auf der Elisabeth-Aue

Die Einrichtung wurde im November 2019 geschlossen. Aufgrund der aktuellen Pandemie wird die Einrichtung vorübergehend zur Quarantäne von geflüchteten Menschen genutzt. Weitere Informationen

Bau einer Modularen Unterkunft in der Falkenberger Straße

Link zu: Bau einer Modularen Unterkunft in der Falkenberger Straße
Bild: BA Pankow

Hinter der Flüchtlingsunterkunft in der Falkenberger Straße errichtet die GESOBAU zwei neue Wohngebäude. Zunächst werden die Wohnungen zur Unterbringung von geflüchteten Menschen genutzt. Nach spätestens 11 Jahren stehen sie dem regulären Wohnungsmarkt zur Verfügung. Weitere Informationen

Tempohome in der Siverstorpstraße

Die Flüchtlingsunterkunft in der Siverstorpstraße ist im Dezember 2016 eröffnet worden. Dort leben befristet für drei Jahre rund 240 Menschen. Betreut werden die Familien und Alleinreisenden vom Evangelischen Jugend- und Fürsorgewerk (EJF). Die Schließung der Einrichtung ist Anfang 2021 geplant. Weitere Informationen

Modulare Unterkünfte in der Wolfgang-Heinz-Str. und im Lindenberger Weg

Link zu: Modulare Unterkünfte in der Wolfgang-Heinz-Str. und im Lindenberger Weg
Bild: Bezirksamt Pankow

In Buch wurden zwei neue Wohngebäude (MUF) als Gemeinschaftsunterkünfte für Geflüchtete errichtet: Die Einrichtung in der Wolfgang-Heinz-Straße hat im September 2017 eröffnet und wird von European-Homecare betrieben. Im Lindenberger Weg leitet der LfG, ein Berlin eigener Betreiber, die Einrichtung. Weitere Informationen