Inhaltsspalte

Newsletter Amt für Weiterbildung und Kultur 02-2017

Konzerte

WABE

Freitag, 03.02.2017, 20.00 Uhr | WABE | Eintritt: 10,- / 8,- €

ChorKlangBezirk
Klangbezirk, Boximusic und Soundshake

Bereits zum vierten Mal laden das Berliner Ausnahme-Ensemble Klangbezirk und die Chöre Soundshake und Boximusic alle Vokalmusik-Begeisterten zum ChorKlangBezirk ein! Zu hören gibt es neue, a cappella vorgetragene Arrangements aus Pop- und Jazzmusik. Ein Abend voller rockiger Sounds, bewegender Balladen und feinster Gesangsakrobatik.

Bildvergrößerung: Club Jazz Debakel
Club Jazz Debakel
Bild: Manuel Miethe

Freitag, 10.02.2017, 20.00 Uhr | WABE | Eintritt: 12,- / 8,- €

An Electric Jazzrock Explosion
Club Jazz Debakel

Club Jazz Debakel greifen langsam an und belassen ihre Musik mit virtuoser Farbgebung in exzellentem Unfrieden. Dabei treibt die Band so einiges Material in die improvisatorische Enge, das eigentich schon mal mit allen Wassern gewaschen war. Erst danach lässt sie es wieder frei! Hier werden strategische Pläne geschmiedet, Angriffstaktiken ausgeführt und vorgetäuscht, Energien umgeformt.

Bildvergrößerung: D-Akkord
D-Akkord
Bild: Christopher Maurice Röhrig

Sonntag, 12.02.2017, 19.00 Uhr | WABE | Eintritt frei.

Akkordeon-Abend
Akkordeonensembles Bellakkord und D’Akkord

Die Akkordeonensembles der Musikschulen Béla Bartók (Pankow) und Joseph Schmidt (Treptow-Köpenick) haben unter der Leitung von Gergana Wlatschkov ein breitgefächertes und anspruchsvolles Repertoire aufgebaut. Sie laden zu einem Konzert mit zauberhaften Arrangements und bildhaften Klängen verschiedener Epochen ein. Es erklingen Akkordeons zusammen mit Violoncello, Gitarre, Trompete und Klarinette.

Bildvergrößerung: Apfeltraum
Apfeltraum
Bild: Lutz Müller-Bohlen

Sonnabend, 18.02.2017, 20.00 Uhr | WABE | Eintritt: 23,- / 19,- €

Cäsars Söhne spielen Cäsars Songs
Apfeltraum

Das Projekt Apfeltraum erinnert an den beliebten und unvergessenen Musiker Peter „Cäsar“ Gläser und an seine großartigen Lieder. Zwei seiner Söhne, Robert und Moritz Gläser, Cäsars damaliger Drummer Jürgen Schötz, Wegbegleiter und Blues-Shouter Big Joe Stolle sowie der Gitarrist Mauro Pandolfino präsentieren ein Konzert ohne unnötige Ausschweifungen, aber dafür auf den Punkt gebrachten Arrangements. Nicht nur alte Freunde der Musik können sich auf eine emotionale Zeitreise begeben, die zeitlosen Lieder begeistern auch neue Generationen.

Bildvergrößerung: Festival Musik und Politik, Spatz
Festival Musik und Politik
Bild: Lied und soziale Bewegungen e. V.

24.02. – 26.02.2017Festival Musik und Politik

Freitag, 24.02.2017, 20.30 Uhr | WABE
Eintritt: 14,- / 10,- €, Tickets im Vorverkauf im Onlineshop (12,- / 8,- €)

Liedermacherkonzert
Reinhold Andert, Elke Förster, Bernd Rump, Steffen Mensching, Elke Schmeckenbecher, Duo Sonnenschirm

Sonnabend, 25.02.2017 | WABE
Eintritt: 14,- / 10,- €, Tickets im Vorverkauf im Onlineshop (12,- / 8,- €)

Imagine Peace
Tino Eisbrenner, Olga Zalesskaya (Minsk), Alexandra Arbatskaya (Moskau), Towa-Jowa

Sonntag, 26.02.2017 | WABE
Eintritt: 12,- / 8,- €, Tickets im Vorverkauf im Onlineshop (12,- / 8,- €)

Liederbestenliste präsentiert
Danny Dziuk, Nadine Maria Schmidt, Simon & Jan
special guest: Hisztory

Musikschule Béla Bartók

Mittwoch, 16.02.2017, 19:00 Uhr | Rathaus Pankow

Musikschule im Rathaus
Schülerinnen und Schüler der Fachgruppe Zupfinstrumente stellen sich vor

93. Rathauskonzert

Montag, 20.02.2017, 19.30 Uhr | Rathaus Pankow | Eintritt: 9,- / 6,- / 3,- €

Musikbilder

Mit: Anna-Maria Kalesidis (Sopran) und Karine Gilanyan (Klavier)
Es erklingen Werke von Franz Liszt, Modest Petrowitsch Mussorgski und Sergei Wassiljewitsch Rachmaninow

Kartenvorverkauf: Theaterkasse Pankow, Rathauscenter, Tel.: (030)  4862-0562 und an der Abendkasse

Veranstaltungen

Bildvergrößerung: Im Meer schwimmen Krokodile
Im Meer schwimmen Krokodile
Bild: Valentina Sartori

Bibliothek am Wasserturm

Mittwoch, 15.02.2017, 18.00 Uhr

Veranstaltung im Rahmen des Projektes: Im Meer schwimmen Krokodile Ausstellung (12.01. – 31.03.2017)
Kunstprojekt des Sozialpädagogischen Bereiches der Grundschule am Senefelder Platz zum gleichnamigen Jugendbuch von Fabio Geda
Im Ergebnis der kreativen Auseinandersetzung von Schüler(inne)n der 4. Klasse mit der Fluchtgeschichte des zehnjährigen Jungen Eniaiat Akbari aus Afghanistan entstanden großformatige Portraits, farbenfrohe und lebendige Bilder unter Anleitung von Valentina Sartori, Künstlerin und Jessica Grahn, Erzieherin.

Weiterer Termin: Mittwoch, 08.03.2017, 13.30 Uhr

Bildvergrößerung: Klaus Killisch: „sound of the universe“, Collage, 2016
Klaus Killisch: „sound of the universe“, Collage, 2016
Bild: Klaus Killisch

Galerie Pankow

Donnerstag, 23.02.2017, 19.00 Uhr

Klang Farbe 05

Kirsten Reese: Messages
„found sound“, Medienmaterial, auditives Archivmaterial, ortsspezifische field recordings, Musik aus Musik – anhand eigener Arbeiten spricht Kirsten Reese über dokumentarisches Arbeiten mit Klang, Verwandlung und Transformation im auditiven Medium, in Performances, Installationen und Kompositionen. Dazu führt sie „Messages“ (2008/2016) für Diaprojektion, Kassetten, Objekte und Zuspiele auf.

Bildvergrößerung: Festival Musik und Politik, Spatz
Festival Musik und Politik
Bild: Lied und soziale Bewegungen e. V.

WABE

24.02. – 26.02.2017Festival Musik und Politik

Freitag, 24.02.2017, 17.00 Uhr | Eintritt frei.

Ausstellungseröffnung:
“Enkel und anderes Folk – Umbrüche in den 70ern”
ab 18.00 Uhr
Gespräch mit Zeitzeugen zur Ausstellung
Gäste: Reinhold Andert, Bernd Rump, Steffen Mensching, Wolfgang Leyn, Elke Förster
Moderation: Danuta Görnandt

Bühne

Theater unterm Dach

Freitag, 03.02.2017, 20.00 Uhr | Eintritt: 12,- / 8,- / 5,- €

Premiere:
Theater ZENTRIFUGE Studio 2
KKAAFFKKAA oder …du hast mich dir anders vorgestellt…
Szenisch-choreografischer Versuch über Franz Kafka

Weitere Vorstellungen: 04./05.02.2017, jeweils, 20.00 Uhr | Eintritt: 12,- / 8,- / 5,- €

Bildvergrößerung: Kein Dach kein Boden
Kein Dach kein Boden
Bild: www.khanoffinland.com

Freitag, 16.02.2017, 20.00 Uhr | Eintritt: 12,- / 8,- / 5,- €

Premiere:
Kein Dach kein Boden
von Amina Gusner

Weitere Vorstellungen: 17./18./19.02.2017, jeweils, 20.00 Uhr | Eintritt: 12,- / 8,- / 5,- €

Bildvergrößerung: Der Feind - die Jagd beginnt, Gruppenfoto
Der Feind - die Jagd beginnt, Gruppenfoto
Bild: Produktion / Brotfabrik Berlin

Brotfabrik-Bühne

Donnerstag, 09.02.2017, 20.00 Uhr | Eintritt: 13,50 / 9,- €

Premiere:
YKSIN BERLIINISSÄ – Annan ja Oton tarina
Allein in Berlin – Die Geschichte über Anna und Otto
Schauspiel nach Hans Falladas „Jeder stirbt für sich alleine“ in einer Fassung von Mikko Roiha – auf Finnisch mit englischen Übertitel

Freitag, 10.02.2017, 20.00 Uhr | Eintritt: 13,50 / 9,- €

Premiere:
Der Feind – die Jagd beginnt
Das neue Live-Hörspiel von Träum Süß
Ein Stück von Johanna Magdalena Schmidt
Wer ist Freund und wer ist Feind? Und wer ist DER Feind? Es gibt einen Verräter in den eigenen …

Lesung

Bildvergrößerung: Die Abenteuer der Maulina Schmitt
Die Abenteuer der Maulina Schmitt
Bild: Theater an der Parkaue

Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek

Freitag, 24.02.2017, 10.00 Uhr | Ort: Bildungszentrum am Antonplatz, Bizetstraße 27, Großer Saal

Buch und BühneDie erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt – von Finn-Ole Heinrich
Lesung mit Schauspieler/innen des THEATER AN DER PARKAUE für die 4. – 7. Klasse
In Kooperation mit dem Theater an der Parkaue | Schulklassen-Anmeldung: (030) 9209-0975/80

Kurse

Volkshochschule Pankow

Donnerstag, 02.02.2017, 19.00 – 20.30 Uhr
Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner

Wer Freiheit für Sicherheit aufgibt, wird beides verlieren
Vortrag und Diskussion
Hinweis: Diese Veranstaltung wurde auf den 2. Februar 2017 verschoben.

Bildvergrößerung: Michael Hegewald: Portraitkurs
Michael Hegewald: Portraitkurs
Bild: Michael Hegewald

Kunstwerkstätten / Jugendtheateretage

Wochenend-Workshop vom 25. bis 26.02.2017, 10.00 – 16.00 Uhr

Porträtworkshop
Künstlerische Leitung: Michael Hegewald

Außerdem:

Aktuelle Kurse in den Künstlerischen Werkstätten
Aquarellmalerei, Malerei und Zeichnung, Porträtzeichnen, Siebdruck auf keramischer Kunst

Offene Keramikwerkstatt

Freie Plätze im Jugendtheaterclub – Wir machen Theater!

Ausstellungen

Bildvergrößerung: Achim Niemann: Zeichen oben rechts, 2004
Achim Niemann: Zeichen oben rechts, 2004
Bild: Achim Niemann

Galerie Parterre Berlin

08.02. – 09.04.2017

Niemann, Seidemann, Zoller – Drei Maler in Berlin

Ausstellungseröffnung: Dienstag, 07.02.2017, 20.00 Uhr

Zur Ausstellung erscheinen die Arbeitshefte XV/I-III der Galerie.

Bildvergrößerung: Sabine von Breunig: Ludwig-Hoffmann-Quartier, Haus 134
Sabine von Breunig: Ludwig-Hoffmann-Quartier, Haus 134
Bild: Sabine von Breunig

Galerie Pankow

Ausstellung bis 05.03.2017

Sabine von Breunig | The DNA Of History
“Man muss sich beeilen, wenn man etwas sehen will. Alles verschwindet.”
Ehemalige Krankenanstalten in Berlin-Buch | Fotografie

Sabine von Breunig beschäftigt sich in ihrer aktuellen fotografischen Arbeit mit ehemaligen Krankenanstalten in Berlin-Buch. Sie setzt sich in ihrer fotografi­schen Arbeit mit der Geschichte von Räumen und den darin befind­lichen historischen Schichtungen auseinander. Im Vordergrund steht dabei jedoch nicht die doku­mentarische Erfassung des Vorgefundenen. Vielmehr versucht sie mit künstlerischen Mitteln – dem fein nuancierten Umgang mit Licht sowie der klaren Komposition aus Farbe und Struktur die Atmosphäre der dargestellten Räume erlebbar zu machen. Kernpunkt ihrer künstlerischen Arbeit ist es, das Interesse an Geschichte wach zu halten. Nicht mit histo­rischen Dokumenten sondern mit zeitgemäßen Bildern, die an der Nahtstelle zum Verschwinden Fragen nach dem Woher und Wohin stellen.

Bildvergrößerung: Elena Ternovaja: Die Alchemie der Gedanken
Elena Ternovaja: Die Alchemie der Gedanken
Bild: Elena Ternovaja

Brotfabrik-Galerie

Ausstellung bis 05.03.2017

Elena Ternovaja: Die Alchemie der Gedanken

Die Ausstellung vermittelt erstmals einen repräsentativen Überblick auf den Werkkomplex der Chemigramme von Elena Ternovaja.

Bildvergrößerung: Margit Grüger: Der Geist der Rose begegnet Nijinsky
Margit Grüger: Der Geist der Rose begegnet Nijinsky
Bild: Margit Grüger

Heinrich-Böll-Bibliothek

Ausstellung bis 28.03.2017Sigrid Heinemann: Von hier und anderswo

Janusz-Korczak-Bibliothek

Ausstellung bis 10.02.2016Ines Schulze: Farben-Froh

15.02. – 29.03.2017Margit Grüger: Hommage an den Tanz

Bibliothek am Wasserturm

Ausstellung bis 31.03.2017Im Meer schwimmen Krokodile

Kunstprojekt des Sozialpädagogischen Bereiches der Grundschule am Senefelder Platz von Valentina Sartori, Künstlerin und Jessica Grahn, Erzieherin zum gleichnamigen Jugendbuch von Fabio Geda

Bildvergrößerung: Ausstellung: Kein Mensch kennt dieses Versteck - Fundstücke
Ausstellung: Kein Mensch kennt dieses Versteck - Fundstücke
Bild: Museum Pankow

Museum Pankow

Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner (Ausstellungshalle)

Ausstellung bis 23.04.2017

Kein Mensch kennt dieses Versteck. Die Flucht der Unternehmerfamilie Schoening aus der DDR

Im Herbst 2013 wurde in dem Wohnhaus Tschaikowskistraße 46 in Berlin-Nieder­schön­hausen ein überraschender Fund gemacht: In einem Wandversteck – einem Hohlraum hinter Blumentapeten und Putz – verbarg sich neben Geräten, Materialien und Ersatzteilen auch ein rätselhafter Abschiedsbrief, vor über 60 Jahren maschinen­schriftlich verfasst. mehr…

Gefördert durch: Bundesstiftung Aufarbeitung

Bildvergrößerung: Titelbild zur Ausstellung: Blick zurück nach vorn
Titelbild zur Ausstellung: Blick zurück nach vorn
Bild: Kiezladen Zusammenhalt e.V.

Museum Pankow

Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner (Haupthaus, Raum 108)

Ausstellung bis 02.04.2017

Blick zurück nach vorn. Eine Chronologie der Geschichte des Kiezladens Zusammenhalt in Bildern

Bereits unmittelbar nach dem Mauerfall gründeten Anwohner und Engagierte ein Bürgerkomitee, um die weitere Entwicklung ihre Wohnumfeldes als zeitweilig größte Sanierungs­baustelle Europas kritisch zu begleiten und u.a. Hilfen sowie Beratungsangebote für die dortige Bevölkerung zu organisieren. Die in der Ausstellung gezeigten und durch den Kiezladen e.V. gestalteten Text-Bild-Tafeln informieren über den zurückliegenden Wandlungs­prozess. mehr…

Eine Ausstellung in Kooperation mit dem Kiezladen Zusammenhalt e. V.

Sonstiges

Bildvergrößerung: TigerBooks
TigerBooks
Bild: TigerBooks Media / Stiftung Lesen

Neu! E-Book-Reader in der Stadtbibliothek Pankow

Sie können in den Standorten der Stadtbibliothek Pankow mit Ihrem gültigen Bibliotheksausweis kostenlos einen E-Book-Reader Tolino ausleihen.

Neu! TigerBooks in der Stadtbibliothek Pankow

Mit TigerBooks erweitert der Voebb 2017 die digitalen Angebote um etwa 2.000 E-Books und Hörbücher für Kinder im Alter zwischen zwei und zehn Jahren. Hier werden u.a. beliebte Kinderbuchtitel wie „Janosch – Oh wie schön ist Panama“ zum Leben erweckt oder bekannte Charaktere wie Bibi & Tina anzutreffen sein.

Amt für Weiterbildung und Kultur – Pankow

Amtsleiter: Holger Dernbach
Danziger Straße 101, 10405 Berlin
Tel.: (030) 90295-3838
Fax: (030) 90295-3839