Inhaltsspalte

Kiezblock Komponistenviertel – Infoveranstaltung am 21. September 2021 in der Gürtelstr. 31

Pressemitteilung vom 15.09.2021

Im Frühjahr 2022 startet das Bezirksamt Pankow mit einem einjährigen Verkehrsversuch, im Zuge dessen das Komponistenviertel im Ortsteil Weißensee zu einem sogenannten „Kiezblock“ umgestaltet werden soll. Zur Vorstellung der Planungen lädt das Bezirksamt Pankow zu einer ersten öffentlichen Infoveranstaltung ein. Sie findet am Dienstag, 21. September 2021 von 16-19 Uhr in der ehemaligen Kaufhalle im Komponistenviertel statt (Gürtelstraße 31, 10409 Berlin). Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen und vor Ort auch Fragen, Ideen und Anregungen einzubringen.

Was ist ein Kiezblock?
Ein Kiezblock ist ein städtisches Wohnquartier ohne Kfz-Durchgangsverkehr. Die Straßen innerhalb des Kiezes sind vor allem für den Fuß- und Radverkehr da, während das Auto nur zu Gast ist. Dabei bleiben alle Gebäude für Rettungsfahrzeuge, Lieferverkehr, etc. erreichbar und auch Anwohner:innen kommen weiterhin mit ihrem Auto nach Hause. Verkehrslenkende Maßnahmen, wie zum Beispiel Einbahnstraßen oder Diagonalsperren an ausgewählten Kreuzungen, verhindern jedoch eine durchgängige Querung des Kiezes mit dem Kraftfahrzeug. Bei dem Verkehrsversuch wird das Bezirksamt Pankow durch die Technischen Universitäten Berlin und Dresden wissenschaftlich begleitet. Es soll herausgefunden werden, ob die Einrichtung eines Kiezblocks zu einer Reduzierung der Kfz-Verkehrsbelastung führt, ob die Mobilität weiterhin gewährleistet bleibt und die Sicherheit sowie Umwelt- und Aufenthaltsqualität im Kiez erhöht werden.

Hinweis:
Aufgrund der aktuellen Corona-Lage ist die Teilnahme nur nach Anmeldung möglich. Diese kann über den folgenden Link erfolgen: www.tu-dresden.de/vkw/kiezblocktreffen
Eine Anmeldung ist auch beim Check-in am Tag der Veranstaltung noch möglich, vorausgesetzt, dass die begrenzten Kapazitäten der Räumlichkeiten durch die elektronischen Voranmeldungen nicht ausgeschöpft wurden. Der Einlass zur Veranstaltung setzt voraus, dass ein Nachweis für eine komplette Schutzimpfung bzw. Genesung oder ein anerkanntes negatives Testergebnis vorliegt (3G-Regelung).

Weitere Informationen:
www.berlin.de/ba-pankow/kiezblocks