23. Pankower Wirtschaftstag am 14. September 2017 in der WABE

Pressemitteilung vom 05.09.2017

Der 23. Pankower Wirtschaftstag findet am Donnerstag, dem 14. September 2017 um 18 Uhr in der WABE, Danziger Straße 105, 10405 Berlin, statt. Die Pankower Politik mit Bezirksbürgermeister Sören Benn und der Bezirksstadträtin Rona Tietje, zuständig für Wirtschaftsförderung und Jugendamt, laden zusammen mit der Ausbildungsoffensive, dem Verein Berlin Pro Prenzlauer Berg und der Wetek zu einer Diskussion mit Schulsenatorin Sandra Scheeres und dem Staatssekretär für Arbeit und Soziales, Alexander Fischer, ein. Vor zehn Jahren startete die Ausbildungsoffensive unter dem Aspekt, Pankower Unternehmen für die duale Berufsausbildung zu aktivieren. Ziel des Zusammenschlusses der bezirklichen Akteure war, zu zeigen, dass es für Arbeitgeber sinnvoll ist, junge Menschen auszubilden und für kleine und mittlere Unternehmen zu begeistern. Heute ist es umgedreht: Die Ausbildungsoffensive versucht für die Arbeitgeber Jugendliche zu finden, die Spaß an beruflicher Ausbildung in kleinen und mittleren Unternehmen haben. In Zeiten des zunehmenden Fachkräftebedarfs bewerben sich die Unternehmen um Ihre zukünftigen Mitarbeiter. Aber wie wird in der Zukunft im Zeichen der Digitalisierung gearbeitet? Arbeitsprozesse, die immer gleichen Algorithmen unterliegen, wird es nicht mehr geben, diese Prozesse werden Roboter und Maschinen übernehmen. Arbeit bekommt ein anderes Gesicht als noch vor zehn Jahren. Ging es damals um Fertigkeiten, die erlernt und geübt werden mussten, wird es zukünftig mehr um die Organisation gehen. Mitarbeiter müssen in der Lage sein, die Arbeit zu strukturieren, flexibel auf Veränderungen zu reagieren und möglichst zielgerichtet und konfliktarm zu kommunizieren. Diese Schlüsselkompetenzen bleiben und werden für die zukünftige Arbeit zunehmend wichtiger. Darauf müssen Unternehmen schon heute Ihre Auszubildenden vorbereiten. Tun sie es auch? Wie kommunizieren Unternehmen im Umgang mit potenziellem Nachwuchs? Wie viel handwerkliches Geschick, fachliche Kenntnisse und Knowhow brauchen die Mitarbeiter in Firmen zukünftig und wie werden sie darauf vorbereitet? Wie werden Schlüsselqualifikationen erworben? Werden sie in Schulen genügend thematisiert, gefördert und beurteilt? Welche Wege außerhalb der Schule eignen sich für die Erlangung dieser Kompetenzen? Diese und weitere Fragen sollen auf der Veranstaltung erörtert werden. Zudem werden an diesem Abend die besten Pankower Ausbildungsbetriebe des Jahres 2017 mit dem Ausbildungspreis geehrt.
Fragen und Anmeldung zum Wirtschaftstag unter E-Mail: info@tic-berlin.de