Feierliche Übergabe des Spielplatzes im Ernst-Thälmann-Park am 10.12.2015

Pressemitteilung vom 08.12.2015

Der sanierte Spielplatz hinter dem Denkmal im Ernst-Thälmann-Park in Prenzlauer Berg, wird am Donnerstag, dem 10. Dezember 2015 um 12 Uhr vom Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Jens-Holger Kirchner (Bü90/Die Grünen), wieder der Öffentlichkeit übergeben. Das Gelände war ursprünglich der Standort eines Gaswerkes, welches Anfang der 1980-iger Jahre zwar geräumt wurde, aber an vielen Stellen nicht gründlich, so dass eine unbedenkliche Nachnutzung der Flächen unmöglich war. Daher wurde der Boden unter dem Spielplatz im Zusammenhang mit der Erneuerung grundhaft und sehr aufwändig saniert. Hier entstand ein erheblicher finanzieller Mehrbedarf, der vor Beauftragung weiterer Arbeiten erst gedeckt werden musste. Bereits im August 2013 hatte vor Ort eine gut von Kindern besuchte Beteiligungsveranstaltung stattgefunden. Die Kinder entwickelten die Idee für eine Märchenschlosskulisse mit Bewegungsparcours. Gewünscht wurden besonders viele, verschiedene Schaukeln, Hängematten und Pferde. Eine Sitzplattform im Spielbereich gerahmt von Eichenstämmen, an denen ein mitzubringendes Sonnensegel befestigt werden kann, komplettiert das Angebot. Ab Sommer 2015 wurden die Bautätigkeiten für den Spielplatz nach erfolgter Bodensanierung wieder aufgenommen und jetzt abgeschlossen. Finanziert wurde das Vorhaben aus Ausgleichsbeträgen, die das Bezirksamt in den ehemaligen Sanierungsgebieten erhoben hat und aus dem Förderprogramm Stadtumbau Ost der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt. Die Baukosten betragen ca. 400.000 EUR.