Ausstellung "Das Auge isst mit" von Martin Roller vom 01.10. - 30.12.15

Pressemitteilung vom 22.09.2015

Der in Berlin lebende Illustrator, Fotograf und Objektkünstler Martin Roller zeigt vom 01.10. – 30.12.15 in der Bibliothek am Wasserturm, im Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner, Prenzlauer Allee 227, 10405 Berlin, Bildcollagen aus seiner Serie Food Art von 2014. Kohlehydrate, Fette, Ballaststoffe, Mineralien und Vitamine. Lebensmittel sind nicht nur die
Summe ihrer Inhaltsstoffe! Seit jeher und durch alle Kulturen hindurch werden Lebensmittel nicht nur zum Verzehr vorbereitet, sondern zugleich gestaltet. Und deren Zubereitung verführt uns zum Genuss. In seinen Bildcollagen setzt der Künstler Martin Roller alltägliche Lebensmittel und gewöhnliche Objekte spielerisch in Szene. Mit einem Augenzwinkern gibt er den Speisen ein neues, ungewohntes Gesicht. Er kreiert einen Apfel-Burger, Bananen erhalten Schnürsenkel und werden zu Sneaker, eine Mandarine wird zum Globus. Seine Stillleben sind „visuelle Kollisionen“, die ohne Photoshop-Tricks ausschließlich in Handarbeit entstehen. Mit Pinzetten, Nadeln und vor allem sehr viel Geduld rückt er den Objekten, beinahe wie ein Chirurg, auf den Leib.
Martin Roller, geboren 1977 in Prag, hat bildende Kunst am St. Helens College of Art and Design in England und Visuelle Kommunikation, Grafikdesign/ Illustration an der Universität der Künste in Berlin studiert. Seit dem Ende seines Studiums 2007 lebt und arbeitet er als freischaffender Künstler und Illustrator in Berlin-Prenzlauer Berg.
Die Ausstellung ist Mo, Di, Do von 13.00 – 19.00 Uhr, Mi und Fr von 11.00 – 17.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos: http://www.martinroller.com und bei Frau Rüster, Tel.: 030 9 02 95 39 21, anne.ruester@ba-pankow.verwalt-berlin.de