Einweihung Baumaßnahme "Neugestaltung Schuleingangsbereich Dunckerstraße" am 11.09.2015

Pressemitteilung vom 03.09.2015

Am Freitag, dem 11. September 2015, von 10 bis 12 Uhr finden die feierliche Eröffnung der Abschlussausstellung zur Langfristdokumentation „Schülerexpedition im Humannquartier“ des Heinrich-Schliemann-Gymnasiums sowie die Einweihung der Baumaßnahme „Neugestaltung Schuleingangsbereiche Dunckerstraße“ statt.
Wir freuen uns, den Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Herrn Jens Holger Kirchner sowie Frau Maria Berning, Referatsleiterin Städtebauförderung/Stadterneuerung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, begrüßen zu dürfen, die einige einleitende Worte sprechen. Der Humannplatz ist seit 2009 ein Fördergebiet des Städtebauförderprogramms Städtebaulicher Denkmalschutz. Seitdem wurden bis Ende 2014 insgesamt 33,7 Mio. Euro Fördermittel des Landes sowie des Bundes für Baumaßnahmen im Gebiet bereitgestellt, u.a. für die Dunckerstraße sowie für die Sanierung des Heinrich-Schliemann-Gymnasiums.
Die Schülerinnen und Schüler des Heinrich-Schliemann-Gymnasiums haben es sich zur Aufgabe gemacht, die städtebaulichen Sanierungsmaßnahmen an und in ihrer Schule und im Quartier über einen Zeitraum von fünf Jahren in Text, Bild und Ton zu dokumentieren. Im Rahmen des Förderprogramms Städtebaulicher Denkmalschutz werden mit Unterstützung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt die Ergebnisse des seit 2010 laufenden Dokumentationsprojektes jährlich in einer Ausstellung präsentiert.
Mit dem Projektjahr 2015 endet die Langfristdokumentation „Schülerexpedition im Humannquartier“. Schülerinnen und Schüler sowie Projektverantwortliche präsentieren im Rahmen der Ausstellungseröffnung ihre im Schuljahr 2014/15 angefertigten Projektergebnisse. Die Ausstellung zeigt zudem in einer Gesamtschau die vielfältigen Arbeitsergebnisse aus den Jahren 2011 bis 2015.
Die Baumaßnahme zur Neugestaltung der Dunckerstraße in den Einmündungsbereichen der Ahlbecker- und Kanzowstraße wird ebenfalls eingeweiht. Ziel der Umgestaltung war die sicherere und attraktivere Gestaltung des stark frequentierten Schulwegs von dem nahe gelegenen S-Bahnhof Prenzlauer Allee zur Käthe-Kollwitz-Oberschule und dem Heinrich-Schliemann-Gymnasium. Im Zuge der Baumaßnahme wurden Schülerideen, die im Rahmen der Langfristdokumentation zur Neugestaltung des Schuleingangsbereichs des Heinrich-Schliemann-Gymnasiums entstanden sind, umgesetzt.
Wir freuen uns aus diesem Grund sehr, Sie herzlich zu beiden Veranstaltungen einzuladen.
Die Ausstellung zur Langfristdokumentation „Schülerexpedition im Humannquartier“ ist am 11. und 12. September 2015 in der Aula des Heinrich-Schliemann-Gymnasiums im Obergeschoßgeöffnet. Im Anschluss wandert die Ausstellung in das Bezirksmuseum Pankow und wird dort vom 15. September bis zum 23. November 2015 zu sehen sein. Im Rahmen des Programms zum Tag des offenen Denkmals findet am Samstag, dem 12. September 2015 ein Baustellenrundgang durch das Heinrich-Schliemann-Gymnasium statt. Treffpunkt ist 10 Uhr am Eingang der Schule an der Dunckerstraße. In der Zeit von 10 bis 13 Uhr ist die Ausstellung „Schülerexpedition im Humannquartier“ in der Aula der Schule zu sehen. Um 12 Uhr findet eine Führung durch die Gethsemanekirche in der Stargarder Straße 77 mit Informationen zur denkmalgerechten Fassadensanierung statt. Treffpunkt ist der Eingang der Kirche.
Kontakt:
Heinrich-Schliemann-Oberschule (Gymnasium)
Dunckerstraße 64, 10439 Berlin,
Telefon: (030) 446895-0, E-Mail: schulleitung@hsg-berlin.de
S-Bahnhof Prenzlauer Allee (4 Gehminuten) / S+U Bahnhof Schönhauser Allee (8 Gehminuten) Mit der Straßenbahn-Linie 12 bis zum zwei Minuten entfernten Humann-Platz.. Der Eintritt ist frei. Der Zugang ist barrierefrei.

Bezirksmuseum Prenzlauer Berg
Standort Prenzlauer Allee, Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner
Prenzlauer Allee 227/228, 10405 Berlin, Tram M2 Knaackstraße, Haupthaus, Aufgang A, Öffnungszeiten: Montag – Sonntag 10–18 Uhr.
Ein barrierefreier Zugang ist über den Aufzug im Aufgang A möglich.
Kontakt: Museumsverbund Pankow, Prenzlauer Allee 227/228, 10405 Berlin, Tel. (030) 90295-3917, www.berlin.de/ba-pankow/museumsverbund
Mehr Informationen zum Fördergebiet Städtebaulicher Denkmalschutz Humannplatz auf:
“www.stadtentwicklung.berlin.de/staedtebau/foerderprogramme/denkmalschutz/
sowie unter
http://www.stadtentwicklung.berlin.de/staedtebau/foerderprogramme/denkmalschutz/de/aktuelles/index.shtml