Podiumsdiskussion "Pankow ist Europa" am 8. Mai 2015 im Rathaus Pankow

Pressemitteilung vom 28.04.2015

Im Rahmen der Europawoche findet am Freitag, dem 8. Mai 2015 um 18 Uhr eine Veranstaltung unter dem Motto „Pankow ist Europa“ im großen Saal des Rathauses Pankow, Breite Str. 24a-26, 13187 Berlin, statt. Der Eintritt ist frei.
Pankow ist ein stark international geprägter Bezirk und mittlerweile das Zuhause von tausenden Neuzugewanderten aus ganz Europa. Die Wanderungsbewegungen in Europa erreichen seit längerem auch Pankow und lassen einen Ort entstehen, an dem sich die europäische Vielfalt wiederfindet. Im Rahmen der Europawoche sollen nun die europäische Idee gefeiert und gemeinsam Fragen und Herausforderungen einer modernen Einwanderungsgesellschaft diskutiert werden als da wären:
Über wen reden wir, wenn wir Migranten, Flüchtlinge oder Ausländer meinen?
Welches Bild haben wir von den Menschen, die zu uns kommen?
Wie und in welcher Form beteiligen sich die Zugewanderten am gesellschaftlichen Leben? Welche Hürden gibt es für eine gleichberechtigte Partizipation? Was zeigen gelungene Beispiele? Was wünschen sich Migrantinnen und Migranten, um sich mit dem Bezirk Pankow zu identifizieren und sich hier zugehörig zu fühlen?
Die Europabeauftragte des Bezirksamtes Pankow, Ute Waschkowitz, lädt in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten Katarina Niewiedzial und dem Projekt Migramove herzlich zu dieser Veranstaltung ein. Auf dem Programm stehen eine Podiumsdiskussion, eine Tanzperformance „European Transformation“ sowie eine kulinarische Reise von Südosteuropa nach Afrika. Kinderbetreuung ist während der Veranstaltung gewährleistet.
Zudem sind alle Kinder herzlich eingeladen, ab 16 Uhr an dem europäischen Kinderprogramm im benachbarten Stadtteilzentrum Pankow teilzunehmen.