Aufruf zur Beteiligung am Girls`Day am 23. April 2015

Pressemitteilung vom 18.03.2015

In ganz Deutschland laden Unternehmen und Organisationen am Girls’ Day Schülerinnen der Klassen 5 bis 10 ein, um Berufe, vor allem in Technik, IT, Handwerk, Naturwissenschaften und in den neuen Medien zu erkunden.
2014 wollte bereits jedes dritte Mädchen, in dem am Girls’ Day kennengelernten Beruf, eine Praktikum oder sogar eine Ausbildung machen. Jedes sechste Unternehmen hat die eigene Girls’ Day-Teilnehmerinnen später dann eingestellt. Gerade für die Unternehmen, die qualifizierten Nachwuchs suchen, lohnt sich die Teilnahme. Das Bezirksamt Pankow hat die Kampagne in die „Ausbildungsoffensive Pankow“ integriert, um so die Beteiligung von Pankower Unternehmen, Institutionen, Verbänden und Schulen am Girls’ Day zu fördern. Unternehmen, die sich am Girls’ Day, am Donnerstag, dem 23. April 2015 beteiligen möchten, tragen ihr Angebot kostenlos auf der Aktionslandkarte im Internet unter www.girls-day.de ein oder wenden sich an den Bildungsträger LIFE e.V. Dieser koordiniert in Zusammenarbeit mit den Berliner Arbeitsämtern den Girls’ Day in Berlin. Kontakt: Almut Borggrefe, Tel.: 308798-12, girlsday@life-online.de . Auf Bezirksebene steht für Nachfragen und Informationen die Gleichstellungsbeauftragte des Bezirksamtes Pankow, Heike Gerstenberger, zur Verfügung, Tel: 030 90295 -2305, heike.gerstenberger@ba-pankow.berlin.de .