Buchvorstellung "Wir Unsichtbaren - Geschichte der Polen in Deutschland" am 20.03.2015

Pressemitteilung vom 11.03.2015

Man sieht sie nicht, sie sind aber seit langem ein Teil von Deutschland: Etwa zwei Millionen Polen leben derzeit in der Bundesrepublik. Peter Oliver Loew beschreibt erstmals die Geschichte dieser unsichtbaren Minderheit. Polen sind aus Deutschland nicht mehr wegzudenken, auch wenn sie oft gar nicht mehr als solche wahrgenommen werden. Von ihren Geschichten und ihre Erlebnissen handelt sein neues Buch: „Wir Unsichtbaren – Geschichte der Polen in Deutschland“. Die Integrationsbeauftragte von Pankow, Katarina Niewiedzial lädt herzlich zu einer Lesung mit dem Autor Oliver Löw ein, am Freitag, dem 20. März 2015 um 19 Uhr im Rathaus Pankow, Ratssaal, Breite Straße 24a-26, 13187 Berlin. Der Abend wird von Marcin Wiatr moderiert und mit einer Diskussion schließen. Anmeldungen erbeten unter: geschaeftsstelle@dpg-bv.de, Tel: 030-26931460 / 26551630 oder Fax: 030-26551631, der Eintritt ist frei.
Prof. Dr. Peter Oliver Loew (1967) ist Stellvertretender Direktor des Deutschen Polen-Instituts in Darmstadt. Er studierte Osteuropäische Geschichte, Slavistik und Volkswirtschaft in Nürnberg, Freiburg und Berlin. Zu seinen Themenschwerpunkten zählen die Geschichte Polens, Deutschlands und der deutsch-polnischen Beziehungen in der Neuzeit, Geschichte der Polen in Deutschland, Geschichte und Gegenwart Danzigs, Pommerns und Pommerellens, Erinnerungskultur, Literatur- und Musikgeschichte.