Ausstellungseröffnung im ehemaligen Rathaus Weißensee am 15.02.2011

Pressemitteilung vom 09.02.2011

Eine Ausstellung von Schülerarbeiten wird die Bezirksstadträtin für Jugend und Immobilien, Christine Keil (DIE LINKE), am Dienstag, dem 15. Februar 2011, um 14 Uhr, im Flur des 1. Obergeschosses des ehemaligen Rathauses Weißensee, Berliner Allee 252-260, 13088 Berlin, eröffnen. Gezeigt werden Bilder in Acryl auf Leinwand im Format 30 × 30 cm mit bekannten Motiven aus Weißensee. Die Arbeiten stammen von Schülerinnen und Schülern einer 6. Klasse der Grundschule am Weißen See und können bis Ende März 2011 besichtigt werden. „Mit diesem Projekt ist den Schülerinnen und Schülern ein durchaus treffendes Porträt des Ortsteils Weißensee gelungen. Ich hoffe, dass möglichst viele Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit finden, sich die „kleinen Kunstwerke“ anzuschauen“, erklärt die Bezirksstadträtin für Jugend und Immobilien, Christine Keil (DIE LINKE). „Ich freue mich, dass ich die Ausstellung am 15. Februar 2011 gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern, der Schulleiterin und mit der künstlerischen Projektleiterin, Frau Klemke, hier im ehemaligen Rathaus Weißensee offiziell eröffnen darf“ so die Stadträtin weiter.