Fachtag "Intergeneratives Lernen in Pankow"

Pressemitteilung vom 03.02.2011

Einen Fachtag „Intergeneratives Lernen Pankow“ veranstalten das Bezirksamt Pankow, der Paritätische Wohlfahrtsverband, Landesverband Berlin und mehrere Stadtteilzentren am Donnerstag, dem 17. Februar 2011, im Stadtteilzentrum am Teutoburger Platz, Fehrbelliner Straße 92, 10119 Berlin. Die Veranstaltung folgt einem Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung von Pankow zum Erfahrungsaustausch der Begegnungsstätten als Orte für alle Generationen. Von 10 – 14 Uhr werden Vorträge, Workshops, Projektpräsentationen und ein „Markt der Möglichkeiten“ angeboten. Nach einleitenden Worten der Bezirksstadträtinnen für Jugend und Immobilien, Christine Keil und Gesundheit, Soziales, Schule und Sport, Lioba Zürn-Kasztantowicz sowie von Dr. Gabriele Schlimper (Paritätischer Wohlfahrtsverband, Landesverband Berlin) wird Prof. Johanna Kaiser von der Alice-Salomon-Fachhochschule Berlin einen Vortrag zum Thema „Schule des Lebens? – Was Jung und Alt voneinander lernen“ halten. Daran schließen sich die Workshops zu den Themen „Dialog der Generationen“, „Gestern-heute-morgen, spielen von 0 bis 100“ und „Alt und jung spielt“ sowie die Projektpräsentation „Lernpatenschaften“ des Stadtteilzentrums Pankow an. Der Erfahrungsaustausch und die Zusammenarbeit verschiedenster Jugend- und Seniorenfreizeiteinrichtungen sollen durch diesen Fachtag gestärkt und neue Formen der generationsübergreifenden Arbeit in Pankow angeregt werden. Anmeldungen zur Teilnahme werden bis zum 11.02.2011 erbeten per Email unter hilla@paritaet-berlin.de oder Tel.: 030 – 55 67 05 -19.