Inhaltsspalte

Bezirksamt Pankow zur Ankündigung der PARKEON GmbH zu Verzögerungen

Pressemitteilung vom 28.09.2010

Bezirksamt Pankow zur Erklärung der PARKEON GmbH

Mit Befremden nimmt das Bezirksamt Pankow die Ankündigung der PARKEON GmbH zur Kenntnis, zum Beginn der Parkraumbewirtschaftung nicht alle vertraglich vereinbarten Parkautomaten aufstellen zu können. „Wir werden uns weitere Schritte vorbehalten, da vertraglich vereinbart war, dass alle Automaten zum Bewirtschaftungsbeginn funktionsfähig stehen“, erklärt der Bezirkstadtrat für Öffentliche Ordnung, Jens-Holger Kirchner. Unabhängig davon beginnt die Bewirtschaftung der neuen Parkzonen 41, 42 und 43 wie geplant am Freitag, dem 1. Oktober 2010. „Für die Bewohner und Anlieger und somit den größten Teil der Nutzer – ändert die neue Situation nichts, da sie mit der im Auto ausgelegten Vignette oder Ausnahmegenehmigung ohnehin unbegrenzt parken können, ohne einen Parkschein kaufen zu müssen. Diejenigen, die nicht im Besitz einer Vignette sind, müssen im Einzelfall ein paar Schritte mehr in Kauf nehmen, um den erforderlichen Parkschein zu erwerben. Dieser Zustand ist nicht schön, wird aber vorübergehend als zumutbar eingeschätzt“, erklärt Kirchner weiter.
Medienanfragen bitte direkt an das Büro des Bezirksstadtrates, Tel.: 030 90295-8500.