Inhaltsspalte

Woche der Seelischen Gesundheit vom 4. - 10. Oktober 2010

Pressemitteilung vom 20.09.2010

Viele Menschen empfinden sie als Makel, über den “man” nicht spricht, aber fast jeder Dritte erkrankt einmal im Leben daran: psychische Erkrankungen sind immer noch ein Tabu in unserer Gesellschaft. Ziel der Woche der Seelischen Gesundheit ist eine Gesellschaft, die offener, toleranter und integrativ mit psychisch erkrankten Menschen umgeht und die Stigmata und Vorurteile gegenüber jeder Form von Behinderung abbaut. Die diesjährige Woche ist dem Motto “Seelische Gesundheit in der Arbeitswelt” gewidmet. Stress, Mobbing, Überforderung in Schule, Ausbildung und Beruf, Angst vor Arbeitsplatzverlust und sozialem Abstieg führen nicht selten in schwerwiegende Krisen und zu hohen gesundheitlichen Risiken. Die Pankower Einrichtungen und Projekte aus den Bereichen Psychiatrie, Suchtkrankenhilfe und geistige Behinderung beteiligten sich mit einem gemeinsamen Aktionstag “Arbeit- und sonst nix?” am 6. Oktober 2010 an der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit und laden herzlich dazu ein. In der Brotfabrik am Caligariplatz gibt es von 14 – 20 Uhr ein breites Spektrum von Veranstaltungen: Vorträge, Filme, Beratungsangebote, Theater, Lesungen, Trommel- und Kreativworkshops zum Mitmachen für Interessierte, Betroffene, Angehörige und Menschen, die mit psychisch kranken arbeiten sowie Laien und Fachleute. Alle Angebote sind kostenfrei, Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen: www.aktionswoche.seelischegesundheit.net