Drucksache - 0867/XX  

 
 
Betreff: Abdeckung Neuköllns durch Banken und Nahversorger
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:CDUCDU
Verfasser:Schulze, KarstenSchulze, Karsten
Drucksache-Art:Große Anfrage 1Große Anfrage 1
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Vorberatung
26.09.2018 
23. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin vertagt   
15.10.2018 
24. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin vertagt   
17.10.2018 
25. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin vertagt   
14.11.2018 
26. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin beantwortet   

Beschlussvorschlag
Anlagen:
Große Anfrage vertagt 1
Große Anfrage vertagt 3
Große Anfrage beantwortet
Antwort 0867/XX
Anlage 0867/XX_Anlage_Frage3

Ich frage das Bezirksamt:

 

  1. Wie viele Geldinstitute (Banken und Sparkassen) haben in den letzten Jahren Filialschließungen bzw. Filialzusammenlegungen in Neukölln vorgenommen (bitte Auflistung pro Jahr seit 2000)?

 

  1. Welche Planungsräume sind besonders durch Schließungen von Nahversorgern (Geldinstitute, Einzelhandel) betroffen?

 

  1. Was hat das Bezirksamt unternommen, um die Unterversorgung betroffener Kieze in Bezug auf Geldinstitute und Einzelhandel zu verhindern oder abzumildern?

 

  1. Inwiefern werden die Bedürfnisse älterer sowie mobilitätseingeschränkter Menschen bei der Genehmigung von Einzelhandelsflächen berücksichtigt?
 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen