Drucksache - 0071/XX  

 
 
Betreff: Gefährliche Abfälle bei KATI GmbH Co KG
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:AfDAfD
Verfasser:Lüdecke, AndreasLüdecke, Andreas
Drucksache-Art:Mündliche AnfrageMündliche Anfrage
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Vorberatung
25.01.2017 
3. öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin beantwortet   

Beschlussvorschlag
Anlagen:
Mündliche Anfrage
Antwort

Laut Aufstellung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz, Abteilung XI, vom 19

Laut Aufstellung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz, Abteilung XI, vom 19.5.2016 wurde das in Neukölln in der Kiefholzstraße 79 ansässige Unternehmen KATI GmbH Co KG am 23.10.2015 überprüft. Es werden dort, laut Eintrag, gefährliche Abfälle gelagert und die Überprüfung ergab erhebliche Beanstandungen. 

 

Ich frage das Bezirksamt:

1. Um welche Mängel handelte es sich?

 

2. Wann wurde seitdem die Anlage mit jeweils welchem Ergebnis erneut überprüft und konnte dabei insbesondere festgestellt werden, dass die im Oktober 2015 festgestellten Mängel behoben worden sind?

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen