Auszug - Mitteilungen der Verwaltung  

 
 
6. öffentliche Sitzung des Gesundheitsausschusses
TOP: Ö 5
Gremium: Gesundheitsausschuss Beschlussart: erledigt
Datum: Di, 07.11.2017 Status: öffentlich
Zeit: 17:15 - 18:40 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Psychatrie Neukölln
Ort: Psychatrie Neukölln, Rudower Str. 48, 12351 Berlin
 
Beschluss


Herr Lüdecke bittet Herrn BzStR Liecke um Mitteilungen aus der Verwaltung.

 

Qualitätswerkstatt Kommunikation mit hörbehinderten Menschen

 

Wie kann ich mit schwerhörigen und tauben Menschen kommunizieren? Welche technischen Hilfsmittel gibt es? Gibt es Tipps für die Praxis?

 

Mit einem kleinen Schnupperkurs zur Gebärdensprache, Kommunikations-möglichkeiten mit hörbeeinträchtigten Menschen und Hinweisen, wie alltägliche Barrieren abgebaut werden können, gibt die Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung, Krebs und Aids praxisnahe Tipps.

 

Im Anschluss gibt es Raum für inhaltlichen Austausch und Diskussion.

 

Wann? 08.11.2017 von 09:00 bis 12:00 Uhr

Wo? Rathaus Neukölln, Puschkin-Zimmer (A 105)

Für wen? Beschäftigte der Abteilung Jugend und Gesundheit und Externe

Anmeldung Per Mail (Name, Vorname, Stellenzeichen bzw.

Träger) an hannes.rehfeldt@bezirksamt-neukoelln.de oder per Telefon: 030 90239 – 4059

 

Drogen- und Suchtbericht

 

Der „Drogen- und Suchtbericht Konsum und Suchthilfe in Neukölln 2017“ wurde veröffentlicht. Alle Mitglieder des Ausschusses haben bereits ein Exemplar erhalten.

 

Der vorgelegte Bericht bietet einen umfassenden Überblick über den Konsum verschiedenster Suchtmittel, die gesundheitlichen Folgen sowie die Inanspruchnahme von Suchthilfeangeboten – auch über die Bezirksgrenzen hinaus.

 

Zudem gibt er einen guten Einblick in das komplexe Suchthilfesystem, indem er die verschiedenen Säulen, Aufgaben und Akteure vorstellt und die wichtigsten Adressen im Bezirk zusammenfasst.

 

Kontakt- und Beratungsstelle

 

Die Abteilung Jugend und Gesundheit führte für den Aufbau und Betrieb einer Psychosozialen Kontakt- und Beratungsstelle eine Interessenbekundung durch.

 

Gesucht wurde ein freier und gemeinnütziger Träger, der über mehrjährige Erfahrungen in der Versorgung von psychisch kranken Menschen verfügt und bereits im Bezirk tätig ist.

 

Der Träger ajb ggmbh wurde mit dieser Aufgabe betraut. Projektbeginn ist der 01.01.2018.

 


 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Sitzungsteilnehmer Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen