Mit-Mach-Zirkus Neukölln

Bildvergrößerung: Mitmachzirkus Bild
Bild: Bezirksamt Neukölln

Das Projekt richtet sich an die Neuköllner Grundschulkinder in den Quartieren. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass der Bevölkerungsanteil der Migranten in Nord-Neukölln in den Schulen 80-100 Prozent beträgt, ist das Ziel die Integration durch die Förderung von Selbstvertrauen und Stärkung der Persönlichkeit, das Wecken von Kreativität und Entdecken der eigenen Fähigkeiten von Kindern im Grundschulalter sowie die Förderung der gegenseitigen Akzeptanz.
Im Rahmen von Workshopwochen werden den Grundschulkindern Kenntnisse der artistischen und tierkünstlerischen Darbietung (z.B. Bodenakrobatik, Orientalshow, Pferdevorführung) vermittelt. Entsprechend ihrer Fähigkeiten und Bedürfnisse werden sie in verschiedene Gruppen eingeteilt und erlernen dann mit den Zirkusartisten die einzelnen Darbietungen. Zum Ende der jeweiligen Workshopwochen findet eine abschließende Vorstellung durch die Kinder mit Unterstützung der Artisten statt. Insbesondere Eltern und Lehrer haben so die Möglichkeit das Erlernte zu bestaunen und die Fähigkeiten der Kinder zu erkennen.
In den Workshopwochen werden verschiedene Altersgruppen aus den unterschiedlichen Klassen einer Grundschule zusammengeführt, um die sozialen Kontakte zu unterstützen. Für eine nachhaltige Förderung wird an drei Tagen in der Woche ein Nachmittagsangebot zur Talentförderung angeboten.

Seit Beginn des Projektes im Sommer 2006 bis Juli 2015 konnten über 28.000 Neuköllner Grundschulkinder erreicht werden.

Kontakt:
Frau Fritzsche, Tel. 030 90239 2552,
Erlebniszirkus e.V., Herr Richter: 0172-38 14 308