Europäische Familienintegration in Neukölln - Plus

kleines Kind malt mit Kreide
Bild: motorradcbr - Fotolia.com

Die Europäische Union und das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) unterstützen in Deutschland im Rahmen des Programms Europäischer Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen (EHAP) Projekte zur Förderung des sozialen Zusammenhalts und der sozialen Eingliederung von armutsgefährdeten und von sozialer Ausgliederung bedrohten Personen.

Das Projekt „Europäische Familienintegration in Neukölln – Plus“ (EU FIT IN – Plus) ist ein Angebot für neu zugewanderte Familien aus Südosteuropa. Ziel ist es, vor allem die benachteiligten neu zugewanderten Unionsbürger*innen, die schwer Zugang zu Beratungs- und Unterstützungsanboten finden, über Frühförderung und die Bedarfslagen ihrer Kinder im Kindergartenalter zu beraten und zu unterstützen und sie an Regelangebote anzubinden. Beraten werden weiterhin Personen, die wohnungslos oder von Wohnungslosigkeit bedroht sind sowie Personen in prekärer Wohnsituation (Problemimmobilien).

Hierzu arbeiten, im Rahmen eines Projektverbundes, die Stabsstelle für Dialog und Zukunft vom Bezirksamt Neukölln von Berlin mit den freien Trägern Nachbarschaftsheim Neukölln e. V., Ambulante Sozialpädagogische Erziehungshilfen AspE e. V., die gemeinnützige Gesellschaft für Familie, Bildung, Kinder- und Jugendhilfe „Kleiner Fratz“ sowie Phinove e. V. zusammen. Sie fördern gemeinsam im Sinne der Handlungsschwerpunkte des EHAP neu zugewanderte EU-Bürger*innen aus Südosteuropa.

Die Fachkräfte der Träger Nachbarschaftsheim Neukölln e. V., AspE e. V. und Kleiner Fratz GmbH arbeiten niedrigschwellig und mobil. Sie unterstützen bei der Kitaplatzsuche, der Vorbereitung der Kitaaufnahme, während der Eingewöhnungszeit sowie bei der Vermittlung zu Frühförderangeboten. Des Weiteren beraten und begleiten sie Eltern zu Beratungsstellen. Die Fachkräfte von Phinove e. V. bieten wiederum aufsuchende Beratung für die wohnungslosen und in Problemimmobilien lebenden Personen. Außerdem bieten sie zweimal wöchentlich im Rathaus Neukölln eine offene muttersprachliche (Rumänisch, Bulgarisch) Erst- und Orientierungsberatung für wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Personen an.

Weitere Informationen finden zur Umsetzung in Neukölln finden Sie hier zum Download:

Flyer "EU FIT IN - Plus" (Europäische Familienintegration in Neukölln - Plus)

PDF-Dokument (3.0 MB)

Flyer "EU FIT IN - Plus" (Europäische Familienintegration in Neukölln - Plus) - barrierefrei

PDF-Dokument (753.1 kB)

Das Projekt “EU FIT IN – Plus” wird durch die Bundesministerien für Arbeit und Soziales (BMAS) und Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) sowie den Europäischen Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen (EHAP) gefördert.

Logoleiste EHAP II: Logos von dem BMAS, BMFSFJ, EHAP und der EU