Archiv der Europaarbeit in Neukölln

Veranstaltungskalender
Bild: a_korn / Fotolia.com

STÄRKEN vor Ort

Nach dem Abschluss der erfolgreichen Förderperiode des Bundesprogramms Stärken vor Ort in vier Fördergebieten in Neukölln ist mit 12 ausgewählten Projekten eine Abschlussdokumentation erschienen. STÄRKEN vor Ort ist ein Programm des Bundesfamilienministeriums und wird aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union kofinanziert

Dokumentation Stärken vor Ort

PDF-Dokument (5.2 MB)

Europafest in Neukölln am Europatag - 9. Mai 2009

Anlässlich der diesjährigen Europawoche und der Europawahl 2009 veranstaltete der Neuköllner Künstlerverein Kulturgut Kiez e.V. im Rahmen der tschechischen EU-Ratspräsidentschaft in Kooperation mit der Botschaft der Tschechischen Republik in Deutschland und dem Bezirksamt Neukölln von Berlin am 9. Mai 2009 ein Europafest auf dem Neuköllner Richardplatz.
Geboten wurden ein buntes europäisches Bühnenprogramm, das durch die Neuköllner Musikschule Paul Hindemith und das Tschechische Zentrum umgesetzt wurde, und etwa 20 Stände, an denen sich verschiedene Akteure, die in Neukölln und darüber hinaus für Europa stehen, Künstlerinnen und Künstler, die politischen Parteien mit ihren Europawahlprogrammen sowie Schulen, die sich besonders für Europa engagieren, präsentierten und über ihre europäischen Projekte und Aktivitäten informierten.
Neuköllner und Berliner Bürgerinnen und Bürgern nutzten die Möglichkeit, sich, umrahmt von einem Kultur- und Unterhaltungsprogramm, über europäische Themen, EU-geförderte Projekte in Neukölln, das Europäische Jahr der Kreativität und Innovation 2009 und über die Europawahl zu informieren und mit den Beteiligten an den Ständen ins Gespräch zu kommen.

Die Veranstaltung war Teil des offiziellen Veranstaltungsprogramms der Europäischen Kommission und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung für das Europäische Jahr der Kreativität und Innovation 2009.

  • Film zum Fest finden Sie : hier

Europawoche 2008 in Neukölln

Am 9. Mai 1950 legte der französische Außenminister Robert Schumann mit der sogenannten „Schumann-Erklärung“ den Grundstein für die heutige Europäische Union. Schumann schlug nur wenige Jahre nach dem Ende des Weltkrieges vor, dass die für die militärische Rüstung damals zwingend notwendigen Rohstoffe Kohle und Stahl zukünftig durch ein supranationales Europäisches Organ verwaltet werden sollen. Dies war die Geburtstunde der Europäischen Integration, die seit nunmehr über 50 Jahren die Voraussetzungen für Frieden und Wohlstand in den 27 Staaten, die inzwischen der Europäischen Union angehören, schafft.

Rund um den Europatag am 9. Mai wird daher seit 14 Jahren die Europawoche als gemeinsame Aktion der deutschen Länder, der Bundesregierung, der Europäischen Kommission und des Europäischen Parlaments in ganz Deutschland gefeiert. Gemäß dem Beschluss der Europaministerkonferenz vom Oktober 2007 fand die Europawoche 2008 bundesweit vom 2. bis 11. Mai 2008 statt.

Auch in Berlin gab die Europawoche mit ihren vielen Veranstaltungen und Angeboten alle Berlinerinnen und Berliner Gelegenheit zum Dialog, Austausch und Diskurs über Europa und trug dazu bei, ein europäisches Bewusstsein zu schärfen und den Europagedanken zu stärken.

Europawoche 2007 in Neukölln

Rund um den Europatag fand die 13. Europawoche vom * 5. bis 13. Mai 2007* in allen 16 deutschen Ländern statt.

Gerade im Jahr der deutschen EU-Ratspräsidentschaft und des 50. Jahrestages der Unterzeichnung der Römischen Verträge am 25.3.2007 hatte die Europawoche einen besonderen Stellenwert. Der Bezirk Neukölln feierte am Europatag außerdem das 20-jährige Jubiläum seiner Europapreisträgerschaft.

Europawoche 2006 in Neukölln

Die 12. Europawoche fand vom 5. bis 14. Mai 2006 in allen 16 deutschen Ländern statt. Sie ist auch ein Schwerpunkt der europapolitischen Öffentlichkeitsarbeit in Berlin. Bereits in den letzten Jahren wurde die Europawoche von vielen staatlichen und nichtstaatlichen Einrichtungen dazu genutzt, Europa den Bürgerinnen und Bürgern in seiner Vielfalt näher zu bringen, den Dialog zu fördern und europäische Projekte vorzustellen und anzuregen.

Europawoche 2006 in Neukölln

Die 12. Europawoche fand vom 5. bis 14. Mai 2006 in allen 16 deutschen Ländern statt. Sie ist auch ein Schwerpunkt der europapolitischen Öffentlichkeitsarbeit in Berlin. Bereits in den letzten Jahren wurde die Europawoche von vielen staatlichen und nichtstaatlichen Einrichtungen dazu genutzt, Europa den Bürgerinnen und Bürgern in seiner Vielfalt näher zu bringen, den Dialog zu fördern und europäische Projekte vorzustellen und anzuregen.

Europawoche 2005 in Neukölln

Auch im Jahr 2005 fand wieder in allen 16 deutschen Bundesländern die Europawoche statt. Vom 30. April bis zum 9. Mai 2005 wurde in Berlin mit ca. 200 Veranstaltungen der Bezirksämter, Senatsverwaltungen, Vereine, Schulen, europäischen Institutionen, Stiftungen und Botschaften ein vielfältiges und interessantes Programm zu unterschiedlichen Europathemen angeboten.

Hauptthemen der Aktivitäten rund um die Europawoche waren die Erweiterung der Europäischen Union und Debatte um die europäische Verfassung.

Rückblick der Veranstaltungen in Neukölln

PDF-Dokument (868.9 kB)