Europaarbeit in Neukölln

Buchstabenpuzzle mit der Schrift Europa
Bild: almagami - Fotolia.com

Europaarbeit ist als ressortübergreifendes Thema zu einem wesentlichen Bestandteil von Politik und Verwaltung geworden – auch auf bezirklicher Ebene.

Neukölln richtete 2002 die Stelle der Europabeauftragten ein, um eine kontinuierliche Europaarbeit im Bezirk zu ermöglichen und eine Anlaufstelle für sämtliche Fragen rund um das Thema „Europa“ zu schaffen. Die Arbeit der Europabeauftragten erschöpft sich dabei nicht nur in der Bearbeitung von Förderanträgen und der Freigabe von Finanzmitteln – es geht auch darum, stabile Netzwerke von öffentlichen, privaten und zivilgesellschaftlichen Akteuren zu etablieren, um sich gemeinsam den Herausforderungen im Bezirk stellen. Auch die Kontaktpflege zu den Partnerstädten in Europa und der Welt gehört zu den Aufgaben der Europabeauftragten.

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen das Neuköllner Europateam und die vielfältigen Aufgabenbereiche der Europabeauftragten vorstellen. Sie finden hier neben einer näheren Beschreibung der einzelnen Bereiche auch die jeweiligen Ansprechpartner/innen aus den verschiedenen Abteilungen des Bezirksamtes inklusive Kontaktdaten.

Der Bezirk Neukölln hat für sein besonderes städtepartnerschaftliches Engagement im Jahr 1987 den Europapreis der Parlamentarischen Versammlung des Europarates verliehen bekommen.

Aufgaben der Europabeauftragten

Europapolitische Öffentlichkeitsarbeit – Bürger/innenberatung

  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen
  • Beratung von Bürger/innen zu europapolitischen Themen

Beantragung europäischer Fördergelder und Förderberatung

  • Informationssammlung, -auswertung und -weitergabe
  • Unterstützung des Bezirksamtes und der Kooperationspartner/innen bei der Ermittlung und Beantragung von EU-Fördergeldern
  • Förderberatung für Bürger/innen, Verbände, Vereine, freie Träger und Schulen
  • Umsetzung europäischer Fördermöglichkeiten im Bezirk

Verbesserung der Europafähigkeit der Berliner Verwaltung

  • Leitung und Koordination des Europateams Neukölln
  • Organisation und Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen, zum Beispiel zur Nutzung europäischer Förderprogramme

Gremien- und Netzwerkarbeit

  • Zusammenarbeit mit den verschiedenen Abteilungen des Bezirksamtes in den Bereichen Stellungnahmen, Anfragen, Berichterstattung, Beratung und Informationsweitergabe
  • Zusammenarbeit mit höheren Verwaltungsebenen in der Senatskanzlei Berlin, den Berliner Senatsverwaltungen, dem Büro des Landes Berlin in Brüssel und den Vertretungen des Europäischen Parlaments und der Europäischen Kommission in Deutschland
  • Gremienarbeit, u.a. Teilnahme an Sitzungen der Europabeauftragten der Berliner Bezirke
  • Leitung der AG Roma, einer ressortübergreifenden Arbeitsgruppe, die sich mit der Thematik Roma in Neukölln befasst
  • Kontaktpflege zu den Berliner Mitgliedern des Europäischen Parlaments

Internationale Beziehungen

  • Zusammenarbeit mit den europäischen und internationalen Partner/innen auch im Rahmen der Städtepartnerschaften des Bezirkes
  • Durchführung von Veranstaltungen mit einer interkulturellen bzw. internationalen Dimension
  • Arbeitsgruppe der Europapreisträgerstädte der Parlamentarischen Versammlung des Europarates
  • Übersetzungstätigkeit

Das Neuköllner Europateam

Mehrere Personen besprechen auf einem Tisch liegende Diagramme
Bild: pressmaster / Fotolia.com

Das Europateam Neukölln ist eine 2003 von der Europabeautragten gegründete Arbeitsgruppe. Sie dient dem Austausch und der Vermittlung von Europawissen innerhalb des Bezirkes Neukölln. Jede Abteilung des Bezirksamtes ist mit einem oder mehreren Mitgliedern im Europateam vertreten. So steht den Bürgern jederzeit ein Netzwerk von kompetente Ansprechpartnern zur Verfügung, um sich über europäische Belange in Neukölln zu informieren.

Die Ergebnisse der Arbeit aus diesen Bereichen werden regelmäig im Berlin-Neuköllner Europabericht an das Berliner Abgeordnetenhaus dokumentiert und veröffentlicht.

  • Europabeauftragte
    Cordula Simon

    Tel.: (030) 90 239 – 2592
    Fax: (030) 90 239 – 3958
    E-Mail

  • Migrationsbeauftragter
    Arnold Mengelkoch

    Tel.: (030) 90 239 – 2951
    Fax: (030) 90 239 – 3470
    E-Mail

  • Behindertenbeauftragte
    Katharina Smaldino

    Tel.: (030) 90 239 – 4168
    Fax: (030) 90239 – 3470
    E-Mail

  • Gleichstellungsbeauftragte
    Sylvia Edler

    Tel.: (030) 90 239 – 3554
    Fax: (030) 90 239 – 2455
    E-Mail

  • Städtepartnerschaftsbeauftragter
    Christian Bärmann

    Tel.: (030) 90 239 – 2553
    Fax: (030) 90 239 – 3470
    E-Mail

  • Abteilung Bauen, Natur und Bürgerdienste
    Quartiersmanagementsbeauftragte
    Bianka Genz

    Tel.: (030) 90 239 – 2274
    Fax: (030) 90 239 – 3470
    E-Mail

  • Abteilung Finanzen und Wirtschaft
    Wirtschaftsförderung
    Juliane Grinda

    Tel.: (030) 90 239 – 2390
    Fax: (030) 90 239 – 3273
    E-Mail

  • Abteilung Bildung, Schule, Kultur und Sport
    Fachbereich Bildung
    Clemens Müller

    Tel.: (030) 90 239 – 3302
    Fax: (030) 90 239 – 3739
    E-Mail

  • Abteilung Bildung, Schule, Kultur und Sport
    Fachbereich Kultur
    Udo Gösswald

    Tel.: (030) 90 239 – 4087
    Fax: (030) 90 239 – 3775
    E-Mail

  • Abteilung Soziales
    Allgemeine Verwaltung
    Norbert Lehmann

    Tel.: (030) 90 239 – 3672
    Fax: (030) 90 239 – 3745
    E-Mail

  • Abteilung Jugend und Gesundheit
    Allgemeine Verwaltung
    Wolfgang Jas

    Tel.: (030) 90 239 – 2775
    Fax: (030) 90 239 – 3747
    E-Mail