Direkt zum Inhalt der Seite springen

Gesundheitsamt Neukölln

Bereich Kinder- und Jugendgesundheitsdienst

Einschulung und Einschulungsuntersuchung
Abc

Ein Familienleben ändert sich mit der Einschulung eines Kindes. Ein anderer Tagesablauf entsteht, eine Betreuung nach Ende des Schultages muss her und aus dem Kleinkind ist ein großes Schulkind geworden. Ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Die meisten Kinder freuen sich auf das Kennenlernen von Zahlen und Buchstaben und auf das Lesen, Schreiben und Rechnen lernen. Aber gerade in den ersten Schuljahren werden nicht nur diese Fertigkeiten gelernt, sondern auch die grundlegende Einstellung zum Schulleben und Lernen entsteht. Dort entscheidet sich, ob das Kind offen und optimistisch auf neue Herausforderungen hinzugeht, oder sich eher zurückzieht und ängstlich auf neue Lernanforderungen reagiert. Dies alles kann mitunter von den ersten Schulerfahrungen abhängen. Erfolge und Misserfolge in der Schule, Reaktionen von Lehrern und natürlich Eltern oder der Vergleich mit den eigenen Mitschülern haben Einfluss auf das Selbstbewusstsein eines Schulkindes und steigern oder senken die Zuversicht in Hinblick auf die eigene Leistungsfähigkeit.

Gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind den Weg durch die Schulzeit und lassen Sie es so frohen Mutes und neugierig auf neue Herausforderungen zugehen. So gestalten Sie gemeinsam die beste Zukunft für Ihr Kind.

Schulanmeldung

Das Schulgesetz von 2004 bringt für Sie grundsätzliche Änderungen zum alten Gesetz mit sich:
Alle Kinder, die bis zum 31.12. eines Jahres 5 Jahre alt werden, werden im darauffolgenden Jahr eingeschult. Kinder, die bis zum 31.03. eines Jahres 5 Jahre alt werden, können durch den Antrag der Eltern im selben Jahr eingeschult werden.

Seit 2004 gibt es keine 1. und 2. Klassen mehr. Sie sind einer Schulanfangsphase gewichen, in der alle Kinder 2 Jahre lang altersübergreifend lernen. Den individuellen Lernfortschritten entsprechend ist es möglich, bereits nach einem Jahr, oder aber auch erst nach drei Jahren in die 3. Klasse zu wechseln.

Eine Anmeldung an Grundschulen muss immer in der für Ihren Wohnort zuständigen Schule erfolgen. Selbst dann, wenn Ihr Kind eine andere Schule besuchen soll.

Die Fristen zur Schulanmeldung und einen Elternratgeber zur Anmeldung von Schulanfängern finden Sie unter: http://www.berlin.de/sen/bildung/bildungswege/grundschule/

Einschulungsuntersuchung

In Berlin werden alle Schulanfänger vor dem Schuleintritt schulärztlich untersucht. Unabhängig vom Schultyp wird in Berlin jedes Kind vom bezirklichen Kinder- und Jugendgesundheitsdienst nach einem einheitlichen Verfahren auf die Voraussetzungen für den Schulbesuch untersucht. In der Regel erhalten Sie einen entsprechenden Termin bei der Anmeldung in der Schule.

Die Untersuchung besteht für Ihr Kind aus einer meist kurzen körperlichen Untersuchung und des Tests der Seh- und Hörfähigkeit Ihres Kindes. Hinzu kommt die schulärztliche Einschätzung der sprachlichen, motorischen, geistigen und seelischen Entwicklung Ihres Kindes. Die Tests sind für die Kinder in der Regel nicht vollständig lösbar. Deshalb: Lassen Sie Ihr Kind die Aufgabe allein lösen. Es ist nicht schlimm, wenn Ihr Kind Fehler macht.
Im Anschluss an die Untersuchung werden Ihnen die Ergebnisse mitgeteilt und ggf. Empfehlungen gegeben. Die ärztlichen Kolleg/innen beantworten gerne aufkommende Fragen.

Die Untersuchung hat nicht mehr den Zweck, über Schulfähigkeit oder Schulunfähigkeit zu entscheiden, sondern ist vielmehr eine Feststellung des Entwicklungsstandes Ihres Kindes. Falls nötig vereinbaren wir eine Förderung Ihres Kindes mit der Schule und stellen Ihnen alle benötigten Informationen individuell zur Verfügung.

Bitte vergessen Sie den Impfausweis Ihres Kindes nicht. Das Gesundheitsamt ist gesetzlich dazu verpflichtet, beim Schuleintritt den Impfstatus zu erfassen. Impfungen können Ihr Kind vor schwerwiegenden Erkrankungen schützen. Bei der Untersuchung werden Sie zum Impfstatus Ihres Kindes informiert. Somit können Sie eventuell fehlende Impfungen nachholen.

Bitte vergessen Sie das gelbe Vorsorgeheft nicht. Mit diesem Heft kann der/die Arzt/Ärztin Befunde und Vorerkrankungen, die Ihre/Ihr Kinderärztin-/arzt festgestellt hat erkennen und berücksichtigen.

Und wenn Sie einen berlinweit einheitlichen Fragebogen ausfüllen, helfen Sie die Gesundheit und die Entwicklung Ihres Kindes genauer einzuschätzen.

Für Eilige in Kürze

* Der Spaß am Lernen bildet die Voraussetzung für den Erfolg Ihres Kindes. Daher ist es wichtig, ihr Kind individuell zu fördern und zu fordern.
* Die Einschulungsuntersuchung ist Voraussetzung für den Schulbesuch. Den Termin dazu erhalten Sie bei der Anmeldung in der zuständigen Schule.
* Die schulärztliche Untersuchung entscheidet nicht über die Schulaufnahme. Es werden – falls nötig – Maßnahmen zur Förderung Ihres Kindes empfohlen und organisiert.
* Bringen Sie den Impfausweis und das gelbe Vorsorgeheft mit.
* Füllen Sie bei der Schulanmeldung den ausgehändigten Fragebogen aus. Er hilft Ihr Kind individuell betreuen zu können.




Postanschrift

Bezirksamt Neukölln von Berlin
Gesundheitsamt
Kinder-und Jugendgesundheitsdienst
12040 Berlin

Tel.: 90239-3088
Fax: 90239-3322

E-Mail