Inhaltsspalte

Kurse der musikalischen Früherziehung starten verzögert – Musikschule hilft dem Gesundheitsamt

Pressemitteilung vom 30.07.2020

Die Corona-Pandemie hat auch weiterhin Auswirkungen auf die Arbeit der Musikschule Paul Hindemith: Bereits seit Beginn der Pandemie unterstützen mehrere Mitarbeiter*innen der Musikschule das Neuköllner Gesundheitsamt u.a. beim Testen und beim Nachverfolgen von Infektionsketten.

So müssen nun auch die jüngsten Schüler*innen der Musikschule und ihre Lehrkräfte zunächst auf den Start ihres Unterrichts verzichten. Ob und ab wann der Unterricht in diesem Schuljahr starten kann, ist in der derzeitigen Lage noch ungewiss. Alle betroffenen Eltern und Lehrkräfte werden aber direkt von der Musikschule über die aktuellen Entwicklungen informiert. Es ist das erklärte Ziel der Musikschule, die musikalische Früherziehung im Anschluss an die Herbstferien anbieten zu können.

Dazu erklärt Bildungsstadträtin Karin Korte: „Ich bedaure sehr, dass sich der Start der musikalischen Früherziehung in diesem Jahr verzögert. Die steigenden Infektionszahlen der letzten Tage zeigen allerdings eindrücklich, dass die Corona-Pandemie leider noch nicht vorbei ist. Ich danke deshalb den Mitarbeiter*innen der Musikschule, die gemeinsam mit vielen Kolleg*innen meiner Abteilung und des gesamten Bezirksamts das Gesundheitsamt in seiner wichtigen Arbeit unterstützen. Ich hoffe deshalb auch auf das Verständnis der betroffenen Schüler*innen und Eltern.“