Umfangreiche Sanierung beginnt im März: Außenanlage von Kita und Hort am Wildhüterweg wird ein naturnaher Spielegarten

Kita Wildhüterweg vorher
Bild: Birgit Teichmann GmbH / BA Neukölln
Pressemitteilung vom 07.03.2018

Die Bauarbeiten für die Verschönerung der Außenanlage des Hortes der Janusz-Korczak-Grundschule und der Kita am Wildhüterweg beginnen im März. Für die Kita- und Hortkinder errichtet das Bezirksamt Neukölln hier eine naturnah gestaltete kindgerechte Spiellandschaft. Bis zum Sommer müssen die Kinder sich noch gedulden, dann dürfen sie ihre neuen Spielgeräte testen.

Auf einer Dreifach- und Nestschaukel und großen Motorik- und Balancieranlage können Kinder unterschiedlichen Alters ihre körperlichen Fähigkeiten schulen. Bepflanzte Hügel mit einer Hangrutsche und Tunnelröhre, eine Felslandschaft und Rasenflächen sorgen für Abwechslung, Versteck- und Klettermöglichkeiten. Ein kleines Amphitheater bildet den Treffpunkt der Anlage, deren verschiedene Spielbereiche durch einen Dreiradparcours räumlich zusammengefasst werden.

Der Haupteingang der Kita erhält einen barrierefreien Zugang und Fahrradabstellplätze. Auch die hinter dem Gebäude gelegene Fußballwiese wird hergerichtet und mit einem Ballfangnetz aufgewertet. Die Maßnahme kostet 350.000 Euro und wird aus Mitteln der Sozialen Stadt finanziert und durch das Straßen- und Grünflächenamt Neukölln – in Zusammenarbeit mit dem Quartiersmanagement Gropiusstadt, dem Kita-Eigenbetrieb von Berlin – Kindertagesstätten Südost, der Kindertagestätte und dem Hort Wildhüterweg – umgesetzt.