Aufatmen für „Sonnenblick“ und „Sunshine Inn“ in der Weißen Siedlung

Pressemitteilung vom 07.12.2017

Die Kündigungen für den Nachbarschaftstreff „Sonnenblick“ und den Jugendtreff „Sunshine Inn“ zum Jahresende sind vom Tisch. In intensiven Gesprächen ist es dem Bezirksamt gelungen, für beide Einrichtungen eine langfristige Perspektive zu entwickeln.

Der „Sonnenblick“ kann die jetzigen Räume noch bis Ende März 2018 nutzen und wird dann in die Aronstraße 71 umziehen. Langfristig ist der Neubau eines Familien- und Nachbarschaftszentrums geplant.

Das „Sunshine Inn“ erhält eine Verlängerung bis Ende September 2018. Als Ersatzstandort werden derzeit noch zwei Varianten intensiv geprüft, die beide bis Herbst 2018 umsetzbar wären.

Das Bezirksamt dankt den beiden Eigentümern sowie allen, die an der Lösung mitgearbeitet haben.

Dazu Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey:

Die Weiße Siedlung gehört zu den sozial am stärksten belasteten Gebieten in Neukölln. Gerade hier sind Orte der Begegnung und der Jugendarbeit zur Wahrung des sozialen Friedens von immenser Bedeutung. Deshalb setzt sich das Bezirksamt intensiv dafür ein, die Fortführung der dort geleisteten Arbeit zu sichern.

Dazu Bezirksstadtrat Jochen Biedermann:

Die Weiße Siedlung kann aufatmen. Sonnenblick und Sunshine Inn können ihre wichtige Arbeit weiterführen. Mein Dank gilt allen, die an dieser Lösung mitgewirkt haben.