Was ist heute Religion? Gespräch mit Susan Neiman im Museum Neukölln

Pressemitteilung vom 10.11.2017

Sonntag, 12. November 2017, 11:30 Uhr
Ort: Museum Neukölln, Alt-Britz 81, 12359 Berlin

In allen Weltreligionen ist die Zahl der Fanatiker*innen rasant gestiegen. Ist die Wiederkehr zu den Religionen ein Indiz für die Abkehr von Vernunft? Für die Philosophin Susan Neiman gehören Vernunft und Religion zusammen und bilden in ihrer Bündelung einen Gegensatz zum heute vielfach gepredigten Neoliberalismus. Im Gespräch mit dem Museumsleiter Dr. Udo Gößwald diskutiert sie ihre Ansätze eines gegenwärtigen Religionsverständnisses.

Prof. Dr. Susan Neiman ist Direktorin des Einstein Forums. Zuvor lehrte sie als Professorin für Philosophie in Yale und Tel Aviv. Inhaltliche Schwerpunkte ihrer Arbeit sind Moralphilosophie, politische Philosophie und Philosophiegeschichte. Neiman ist Autorin u. a. von „Widerstand der Vernunft: Ein Manifest in postfaktischen Zeiten“, „Warum erwachsen werden“ und „Fremde sehen anders: Zur Lage der Bundesrepublik“.

Das Gespräch ist Teil der Veranstaltungsreihe zur aktuellen Ausstellung „Die Sache mit der Religion“ im Museum Neukölln.

Eintritt frei.

Fachbereich Kultur
Bezirksamt Neukölln von Berlin
Abteilung Bildung, Schule, Kultur und Sport

Veranstalter: Museum Neukölln, Alt-Britz 81, 12359 Berlin
Öffnungszeiten: täglich 10.00 – 18.00 Uhr
Verantwortlich: Dr. Udo Gößwald, Tel. 030 / 627 277 727
info@museum-neukoelln.de ,
www.museum-neukoelln.de