Schülerinnen und Schüler der Theodor-Storm-Grundschule erhalten symbolisch für ganz Berlin gesunde Biobrotboxen

Pressemitteilung vom 09.10.2017

Datum: Montag, 9. Oktober 2017, 9:45 – 11:15 Uhr
Ort: Theodor-Storm-Schule, Hobrechtstraße 76, 12043 Berlin

Ca. 50 Schülerinnen und Schüler der Neuköllner-Theodor-Storm-Schule bekommen am Montag, stellvertretend für alle 33.500 Berliner Erstklässler in einem feierlichen Akt gesunde Biobrotboxen überreicht.

An der Übergabeaktion nimmt neben Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey, Bildungsstadtrat Jan-Christopher Rämer, Jugendstadtrat Falko Liecke und der Geschäftsführerin der gemeinnützigen Bio-Brotbox gmbh, Hilde Fauland-Weckmann, auch der Senator für Verbraucherschutz, Dr. Dirk Behrendt teil.

Bildungstadtrat Jan-Christopher Rämer:

Ich freue mich, dass wir vielen Erstklässlern und ihren Eltern mit den Biobrotboxen Anregungen geben können, wie ein gesundes Frühstück aussehen und vor allem auch schmecken kann. Toll, dass es diese Aktion nun schon zum 16. Mal in Berlin gibt. Ich bin sehr gerne beim Packen und Verteilen mit dabei.

Mehr als 400 freiwillige Unterstützerinnen und Unterstützer der Bio-Brotbox Initiative befüllen am Sonntag bei Terra Naturkost in Berlin-Neukölln die Boxen mit ökologischen Lebensmitteln und übergeben sie am darauffolgenden Montag allen Erstklässlern. Die Organisatoren treten dafür ein, dass jedes Kind täglich ein gesundes Frühstück bekommt und Kindern die Wertigkeit und der Ursprung von Lebensmitteln nahegebracht werden. Über 40 Unternehmen, die meisten aus Berlin und Brandenburg, unterstützen das gemeinnützige Projekt für gesunde Kinderernährung.