Bis zu 10.000 Euro EU-Fördergeld zur Förderung von Beschäftigung in Neukölln

Pressemitteilung vom 02.08.2017

Infoveranstaltung für Projektträger:
Bis zu 10.000 Euro EU-Fördergeld zur Förderung von Beschäftigung in Neukölln
Neuköllner Träger und Projekte, die sich für die soziale und berufliche Integration von arbeitsmarktfernen Menschen einsetzen, können sich ab Mitte August um bis zu 10.000 Euro Fördergeld bewerben. Die Förderung erfolgt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Berlin.
Über die Rahmenbedingungen des EU-Programms „Lokales Soziales Kapital“ (LSK) informiert das Bezirkliche Bündnis für Wirtschaft und Arbeit (BBWA) Neukölln in Zusammenarbeit mit der zgs consult GmbH und der EU-Beauftragten des Bezirks

am Dienstag, 15. August 2017 von 14-17 Uhr
im Rathaus Neukölln, Çiğli-Zimmer (Raum A 104, 1. OG).

Durch das Programm “Lokales Soziales Kapital” werden im Land Berlin Mikroprojekte finanziell unterstützt, die lokale Beschäftigungschancen für arbeitslose und nicht erwerbstätige Menschen entwickeln und soziale Kompetenzen bei der Zielgruppe fördern.
Die geförderten Projekte sind Teil des Aktionsplans des BBWA und müssen sich einem der Handlungsfelder „Bildung und Qualifizierung“, „Stärkung der lokalen Betriebe und Unternehmen“ oder „wirtschaftsorientierte Stadtentwicklung Neukölln“ zuordnen lassen.
Der Ideenwettbewerb findet in dem Zeitraum vom 15.08. bis zum 26.09.2017, 12 Uhr statt. Projektvorschläge können in dieser Zeit unter bbwa@bezirksamt-neukoelln.de eingereicht werden.

Information und Beratung:
BBWA
Wolfgang Grimmecke
Tel.: 90239-3672