Premiere! Literaturclub des Campus Efeuweg spielt „Othello - oder was heißt hier fremd?“

Pressemitteilung vom 06.07.2017

Premiere!
Literaturclub des Campus Efeuweg spielt
„Othello – oder was heißt hier fremd?“

Datum: Donnerstag, 13. Juli 2017, 17:30
Ort: Nachbarschaftszentrum Wutzkyallee, Wutzkyallee 88, 12353 Berlin

Nach Texten aus „Othello“ und „Die Fremden“ von William Shakespeare

15 Schülerinnen und Schüler des Literaturclubs des Campus Efeuweges unter der Leitung von Anja Chrzanowski spielen und erzählen die Geschichte William Shakespeares „Othello“, dem Stück schlechthin über Ausgrenzung, sich fremd fühlen, über Verunsicherung und Misstrauen. Die Schülerinnen und Schüler selbst haben ihre Wurzeln in Familien aus neun verschiedenen Herkunftsländern.

Die Schülerinnen und Schüler des Literaturclubs stellen den Begriff „Fremdsein“ in ihrem Theaterstück: „Othello – oder was heißt hier fremd?“ auf den Kopf. Sie hinterfragen ihn, sie erspielen ihn, sie erobern sich das Fremde und machen es sich vertraut. Dabei erzählen sie die Geschichte von Othello, dem ewigen Außenseiter; der liebenden, vielleicht zu stillen Desdemona; dem selbstsüchtigen Jago und dem ahnungslosen Cassio.

Das Stück erzählt, wohin es führen kann, wenn man dem anderen und sich selbst nicht mehr vertraut und wenn man die Angst vor dem Fremden zum Maß aller Dinge macht.

Ein Schuljahr lang arbeiteten die Jugendlichen mit ihrer Leiterin Anja Chrzanowski, Sylke Hannasky (künstlerische Leitung) und Daniel Schröder (Assistenz), Kathrin Schlosser (Kostüm) in der AG-Zeit, an Wochenenden und vielen Nachmittagen an dem Stück.

Mit Unterstützung von:

Projektfond für kulturelle Bildung
Kulturagenten für kreative Schulen – Verein Berliner Bildungsinitiative e.V.
Shakespeare Company Berlin

Weitere Informationen:

Anja.chrzanowski@campus-efeuweg.de