Einladung: Neukölln baut Bildung! 1. Spatenstich zum Neubau des Leonardo-da-Vinci-Gymnasiums im Ortsteil Buckow

Pressemitteilung vom 04.07.2017

Datum: 7. Juli 2017, 10:00 Uhr
Ort: Christoph-Ruden-Straße 3, 12349 Berlin

Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey und Neuköllns Bildungsstadtrat Jan-Christopher Rämer laden im Beisein von Bildungssenatorin Sandra Scheeres und Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher zum 1. Spatenstich für das fünfzügige Leonardo-da-Vinci-Gymnasium ein.

Der geplante Neubau des Leonardo-da-Vinci-Gymnasiums für 900 Schülerinnen und Schüler wird aus zwei ineinander verschränkten 2- und 3-geschossigen Baukörpern bestehen und sich durch eine offene und helle Bauweise auszeichnen. Mit dem Pilotvorhaben im Hinblick auf energieoptimiertes und nachhaltiges Bauen von Schulgebäuden im Land Berlin wird eine BNB-Zertifizierung in Silber angestrebt. (BNB – Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen). Mit einem Bauvolumen von 30,25 Mio. Euro ist das neue Leonardo-da-Vinci-Gymnasium neben dem Campus Rütli, Campus Efeuweg und dem Neubau der Clay-Schule eines der vier Großbauprojekte des Bezirks Neukölln in Sachen Bildung.

Dazu Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey:

Das Leonardo-da-Vinci-Gymnasium setzt als Schule der Zukunft Maßstäbe. Im Ganztagsbetrieb werden Schülerinnen und Schüler vernetzt und fachübergreifend lernen, ihre Talente entdecken und entwickeln. Damit alle Kinder gute Chancen für eine selbstbestimmte Zukunft haben, fließen in Neukölln durchschnittlich 80 Prozent der Investitionsmittel in unsere Bildungseinrichtungen.

Jan-Christopher Rämer, Bezirksstadtrat für Bildung, Schule, Kultur und Sport:

Endlich wird in Neukölln wieder ein komplett neuer Schulbau errichtet! Das letzte große Bauvorhaben war die Otto-Hahn-Schule vor mehr als 10 Jahren! Lernen muss Spaß machen – und das tut es, wenn der Rahmen stimmt. Das neue Leonardo-da-Vinci-Gymnasium wird höchsten Standards entsprechen und Maßstäbe setzen: mit Fachräumen für Naturwissenschaften, Kunst, Musik und Informatik, aber auch zusätzlichen Angeboten wie dem Schulgarten oder der Kletterwand. Ich freue mich, dass der Bau jetzt beginnen kann.

Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie:

Es wird Zeit, dass der Einsatz der zunächst als Provisorium gedachten mobilen Unterrichtsräume ein Ende findet. Mit dem Spatenstich kann sich die Schule auf ein modernes und nachhaltiges Schulgebäude freuen, das rund 900 Schülerinnen und Schülern eine offene Lernatmosphäre bieten wird.

Katrin Lompscher, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen:

Hier in Neukölln setzen wir den ersten Spatenstich für eine Schule der Zukunft. Bei dem 5-zügigen Schulneubau handelt es sich um ein Pilotprojekt des nachhaltigen Bauens, das in Sachen Niedrigenergie einen neuen Standard setzt. Durch seine flexible räumliche Gestaltung passt sich das neue Schulgebäude außerdem perfekt den Bedürfnissen von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrer an.

Der Spatenstich im Beisein der beteiligten Architekten, Bauplaner und Projektsteuerer wird umrahmt durch den Schulchor des Leonardo-da-Vinci-Gymnasiums.