Berlins größtes Kunstfestival 48 STUNDEN NEUKÖLLN wirft seine Schatten voraus

Pressemitteilung vom 21.06.2017

Zu den Beiträgen der Einrichtungen der Abteilung Bildung, Schule, Kultur und Sport

Neuköllns Kulturstadtrat Jan-Christopher Rämer freut sich auf die Eröffnung des 19. Kunstfestivals 48 STUNDEN NEUKÖLLN am Freitag, 23. Juni 2017, um 19 Uhr, in den Räumen des Agentur Hi-Res, Ganghoferstraße 12, 12043 Berlin (ggü. Stadtbad Neukölln), Parkdeck.

Jan-Christopher Rämer dazu:

Im Rahmen des Festivals Junge Kunst werde ich am Freitag, 23. Juni, bereits um 17:30 Uhr die Ausstellung TRANSFORMATION VIIMAHONY in der Temporären Galerie des Campus Rütli eröffnen.
Neben den über 200 temporären Festivalorten beteiligen sich unsere beiden renommierten Galerien im Saalbau und im Körnerpark mit ihren aktuellen Ausstellungen „en passant und „Constructing the Earthquake am Festival.
Erstmals nimmt auch die Helene-Nathan-Bibliothek unter der Regie ihrer Musikabteilung mit einem eigenen Bühnenprogramm teil, das von Schattentheater über Lesungen bis zu Musik und deutsch-spanischer Märchenerzählung reicht.
Schließlich präsentiert das Young Arts Neukölln mit der Ausstellung „Doppelgänger künstlerische Arbeiten von rund 400 Kindern und Jugendlichen aus Neukölln. Genießen wir das Festival!

Mehr unter: http://48-stunden-neukoelln.de/