Einweihung des Weichselplatzes nach Sanierung am 23. Juni

Weichselplatz von oben
Der Neuköllner Weichselplatz wurde für rund 1 Mio. Euro saniert. Bild: Susanne Tessa Müller
Pressemitteilung vom 19.06.2017

Das Bezirksamt Neukölln lädt die Öffentlichkeit ein, die Fertigstellung des Weichselplatzes gemeinsam mit Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey, Bezirksstadtrat Jochen Biedermann und der Nachbarschaft zu feiern.

Die Umgestaltung des Weichselplatzes ist der zentrale Bauteil des Gesamtprojekts Weichsel-/ Lohmühlenplatz. Bis auf den südlichen Lohmühlenplatz ist damit die Stadterneuerungsmaßnahme abgeschlossen. Im Juni 2016 begann parallel zum Umbau der Weichselstraße die Umgestaltung des Weichselplatzes.

Im Rahmen des ersten Bauabschnittes wurden der bestehende Rosengarten, die Eingangsbereiche zum Platz und Teile der Liegewiese erneuert. Der zweite Bauabschnitt umfasste die Umgestaltung des Uferweges entlang des Weichselplatzes, den Lagerplatz des Straßen- und Grünflächenamts und den Eingang an der Fuldastraße, an dem ein Baumhain am Uferbereich sowie ein kleiner Platz mit Tischtennisplatten entstanden sind.

Neben einem Rundgang durch die neugestaltete Parkanlage stehen kreative Angebote für Kinder und Familien, untermalt von traditioneller Leierkastenmusik auf dem Programm. Die Einweihung des Platzes ist darüber hinaus eine Möglichkeit für die Anwohner*innen und Besucher*innen in entspannter Atmosphäre mit ihrer Nachbarschaft, der Politik sowie den Planer*innen ins Gespräch zu kommen.

Ort: Weichselplatz, Höhe Fuldastraße in Berlin-Neukölln
Wann: Freitag, den 23. Juni 2017 von 16.00 bis 18.00 Uhr

Weitere Informationen zum Projekt Weichsel-/Lohmühlenplatz finden Sie unter: http://sonne.kms-sonne.de/lohmuehlen-und-weichselplatz/

Dazu die Neuköllner Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey

Hier ist ein Rückzugsort entstanden, der für die Bewohnerinnen und Bewohner im Kiez ein Lieblingsort werden kann, mit mehr Aufenthaltsqualität und mehr Verkehrssicherheit. Knapp 1 Mio. Euro wurde in die Erneuerung des Weichselplatzes investiert. Ich wünsche mir, dass die Anlage lange in einem sauberen und gepflegten Zustand bleibt.

Dazu der Neuköllner Bezirksstadtrat Jochen Biedermann

Gerade der dicht bebaute Neuköllner Norden braucht dringend Inseln der Erholung und Entspannung. Wie richtig die Planungen waren, zeigt sich auch daran, dass sich der neu gestaltete Platz am Weigandufer direkt nach dem Abbau der Baustellengitter zum sportlichen Treffpunkt entwickelt hat.